"Mädchen" anzüglich angeschrieben

Falle schnappt zu: 80 Sex-Täter online entlarvt

Stuttgart - Sie stellten im Internet eine Falle - und diese schnappte mehrfach erfolgreich zu: Wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch von Kindern sind 80 User angezeigt worden.

Bei den Ermittlungen im Netz hätten sich die Fahnder als zwölfjährige Mädchen ausgegeben, teilte das Landeskriminalamt (LKA) am Freitag in Stuttgart mit. Binnen kürzester Zeit nahmen die Tatverdächtigen im Alter von 19 bis 60 Jahren Kontakt zu den vermeintlichen Mädchen auf.

Sie hätten im Verlauf der Chats regelmäßig strafbare, eindeutig sexuell anstößige Absichten geäußert und diese vor ihrer Webcam auch umgesetzt. Einige der Angezeigten wurden bereits verurteilt. Ein 47-jähriger Täter erhielt beispielsweise eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten, ausgesetzt auf drei Jahre Bewährung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau erzählt im Flugzeug von ihrer Arbeit - dann erlebt sie ein Wunder
Die 27-jährige Lehrerin Kimberly Bermudez erzählt im Flugzeug von ihrem Job. Später sagt sie: „Ich bin für immer dankbar.“
Frau erzählt im Flugzeug von ihrer Arbeit - dann erlebt sie ein Wunder
Eurojackpot am 20.07.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 20.07.2018: Hier finden Sie die aktuellen Gewinnzahlen der europäischen Lotterie vom Freitag. Heute liegen 23 Millionen Euro im Jackpot.
Eurojackpot am 20.07.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
17 Tote bei Untergang eines Ausflugsboots in den USA - auch Kinder darunter
Ein Ausflugsboot ist auf einem See in den USA verunglückt. Unter den 17 Todesopfern sind mehrere Kinder.
17 Tote bei Untergang eines Ausflugsboots in den USA - auch Kinder darunter
Frau nach eigenen Angaben tagelang von dutzenden Männern vergewaltigt
In Indien wurde eine Frau angeblich tagelang von dutzenden Männern vergewaltigt. Im Zusammenhang mit der Tat wurden drei Polizisten suspendiert.
Frau nach eigenen Angaben tagelang von dutzenden Männern vergewaltigt

Kommentare