Falsche Hauptstadt entlarvt Schmuggler

Sofia - Bulgarische Zollbeamte haben durch geografisches Grundwissen 1,9 Millionen Schmuggelzigaretten aus Griechenland entdeckt. Auch sonst hatte der LKW verdächtige Anzeichen auf Schmuggelware.

Durch geografisches Grundwissen konnten bulgarische Zollbeamte 1,9 Millionen Schmuggelzigaretten aus Griechenland beschlagnahmen. Den Grenzbeamten fiel nach amtlichen Angaben vom Montag in den Papieren eines bulgarischen Lastwagens die Ortsangabe “Budapest“ für Rumäniens Hauptstadt auf. Doch die heißt Bukarest - Budapest ist die Hauptstadt von Ungarn. Auch sonst war der LKW verdächtig: Angeblich sollte er Textilien und Haushaltswaren zu einer griechischen Firma in “Budapest, Rumänien“ bringen. Warum diese Ladung überhaupt in einem Kühlwagen transportiert wurde, konnten die beiden griechischen Fahrer nicht erklären.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
US-Forscher haben eine neu eröffnetes Krankenhaus genau unter die Lupe genommen. Bakterien und Keime hatten die Wissenschaftler dabei im Visier.  
So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare