Falsche Nonnen schmuggeln Kokain unter der Kutte

Bogotá - Drei Frauen in Kolumbien haben als Nonnen verkleidet sechs Kilogramm Kokain unter ihrer Kutte versteckt. Der Schmuggel fiel aber am Flughafen auf.

Die drei Frauen seien der Polizei auf dem Flughafen der Insel San Andrés aufgefallen, weil sie drei verschiedene Ordenstrachten getragen und sich laut und nervös verhalten hätten, berichtete am Mittwoch die Zeitung „El Heraldo“. Die falschen Ordensschwestern waren am Montag von Bogotá zu der touristischen Karibik-Insel geflogen. Jede von ihnen habe zwei Kilo Kokain unter ihrer Kutte getragen, sagte der Polizeichef von San Andrés. Zusammen habe die Schmuggelware einen Marktwert von 65 Millionen Pesos (etwa 27 000 Euro) gehabt. Die 20, 32 und 37 Jahre alten Frauen sagten dem zuständigen Richter, sie hätten aus Geldnot geschmuggelt.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Mit einer Drohne hat ein Unbekannter Menschen in einem Haus gefilmt. Für einen Mann war das besonders schlimm: Er war gerade nackt.
Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Am 21. August 2017 steht den USA die erste totale Sonnenfinsternis seit 38 Jahren bevor. Hier erhalten Sie alle Eckdaten und wichtige Hintergründe zu dem seltenen …
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 

Kommentare