Sie praktizierte an Kliniken

Falsche Psychologin legt Geständnis ab

Berlin - Eine 35-Jährige, die als falsche Psychologin und Psychiaterin an verschiedenen Kliniken praktiziert haben soll, hat vor Gericht ein Geständnis abgelegt.

Sie habe sich mit gefälschten Dokumenten Anstellungen erschlichen und sich immer tiefer in ihre erlogene Biografie verstrickt, erklärte die Angeklagte am Freitag zu Prozessbeginn vor dem Berliner Landgricht. Die Angeklagte war Ermittlungen zufolge in der Zeit von September 2013 bis März 2016 in verschiedenen Einrichtungen tätig; unter anderem im Berliner Krankenhaus des Maßregelvollzugs. Sie räumte auch ein, ohne Qualifikation Medikamente verabreicht zu haben. Die Frau muss sich unter anderem wegen Betrugs und Körperverletzung verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare