Sie praktizierte an Kliniken

Falsche Psychologin legt Geständnis ab

Berlin - Eine 35-Jährige, die als falsche Psychologin und Psychiaterin an verschiedenen Kliniken praktiziert haben soll, hat vor Gericht ein Geständnis abgelegt.

Sie habe sich mit gefälschten Dokumenten Anstellungen erschlichen und sich immer tiefer in ihre erlogene Biografie verstrickt, erklärte die Angeklagte am Freitag zu Prozessbeginn vor dem Berliner Landgricht. Die Angeklagte war Ermittlungen zufolge in der Zeit von September 2013 bis März 2016 in verschiedenen Einrichtungen tätig; unter anderem im Berliner Krankenhaus des Maßregelvollzugs. Sie räumte auch ein, ohne Qualifikation Medikamente verabreicht zu haben. Die Frau muss sich unter anderem wegen Betrugs und Körperverletzung verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil im Kölner Hells-Angels-Prozess erwartet
Gegen sechs Männer soll im Kölner Hells Angels-Prozess jetzt das Urteil fallen. Der ursprüngliche Vorwurf des versuchten Mordes war fallengelassen worden - Teil eines …
Urteil im Kölner Hells-Angels-Prozess erwartet
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben
Retter empfangen Geräusche: Ist es das vermisste U-Boot?
Rettungsschiffe haben Geräusche empfangen, die von dem seit Mittwoch verschollenen argentinischen U-Boot abgegeben worden sein könnten.
Retter empfangen Geräusche: Ist es das vermisste U-Boot?
Mann setzt Auto gegen Baum, sein Verhalten danach ist unfassbar 
Ein junger Mann hat sich nach einem selbstverschuldeten Unfall vollkommen unverantwortlich verhalten. Zunächst setzte er sein Auto gegen einen Baum, über das Verhalten …
Mann setzt Auto gegen Baum, sein Verhalten danach ist unfassbar 

Kommentare