+

"Anti-nationales" Verhalten

Falsches Team bejubelt: 67 Studenten suspendiert

Neu Delhi - Dutzende Studenten sollen in Indien vorübergehend von ihrer Universität verwiesen worden sein, weil sie bei einem Kricket-Spiel für das Team des Erzfeindes Pakistan gejubelt haben.

67 Studenten seien wegen "anti-nationalen" Verhaltens bestraft worden, sagte der Leiter des Wohnheims der Swami Vivekananda Subharti University in Meerut der Zeitung "Indian Express" vom Mittwoch.

Nachdem die Studenten die Niederlage Indiens gegen Pakistan im Gemeinschaftsraum am Fernseher gesehen hatten, habe eine Gruppe zu feiern begonnen und pakistanische Slogans gerufen, hieß es in dem Bericht. Daraufhin seien die Studenten aneinandergeraten, auch Steine sollen geflogen sein. Um eine weitere Eskalation zu vermeiden, seien die Pakistan-Anhänger suspendiert worden. Die Patrioten dagegen gingen demnach straffrei aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und kann seinen Augen nicht trauen
Der Fotograf Keow Wee Loong liebt das Abenteuer, keine Grenze ist ihm zu weit. Genau aus dem Grund wagte er sich in die verseuchtesten Zonen Fukushimas - und was er dort …
Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und kann seinen Augen nicht trauen
Trauerfeier für bei Schlägerei getöteten Schüler
Passau (dpa) - Fünf Tage nach der tödlichen Schlägerei von Passau nehmen Familie und Freunde bei einem Trauergottesdienst Abschied von Maurice K.. Der Gottesdienst …
Trauerfeier für bei Schlägerei getöteten Schüler
Eurojackpot am 20.04.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 20.04.2018: Hier finden Sie heute Abend die aktuellen Gewinnzahlen. 34 Millionen Euro sind im Jackpot. 
Eurojackpot am 20.04.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Angriff in Essener U-Bahn: 15-Jähriger in U-Haft
Wieder ein brutaler Angriff von hinten in der U-Bahn: In Essen wird eine junge Frau mit einer Flasche am Kopf getroffen. Die Polizei veröffentlicht ein Video - es führt …
Angriff in Essener U-Bahn: 15-Jähriger in U-Haft

Kommentare