+

"Anti-nationales" Verhalten

Falsches Team bejubelt: 67 Studenten suspendiert

Neu Delhi - Dutzende Studenten sollen in Indien vorübergehend von ihrer Universität verwiesen worden sein, weil sie bei einem Kricket-Spiel für das Team des Erzfeindes Pakistan gejubelt haben.

67 Studenten seien wegen "anti-nationalen" Verhaltens bestraft worden, sagte der Leiter des Wohnheims der Swami Vivekananda Subharti University in Meerut der Zeitung "Indian Express" vom Mittwoch.

Nachdem die Studenten die Niederlage Indiens gegen Pakistan im Gemeinschaftsraum am Fernseher gesehen hatten, habe eine Gruppe zu feiern begonnen und pakistanische Slogans gerufen, hieß es in dem Bericht. Daraufhin seien die Studenten aneinandergeraten, auch Steine sollen geflogen sein. Um eine weitere Eskalation zu vermeiden, seien die Pakistan-Anhänger suspendiert worden. Die Patrioten dagegen gingen demnach straffrei aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Sechs Menschen sind mit einer gefährlichen Substanz in einem Einkaufszentrum im Osten Londons besprüht und verletzt worden. Ein Verdächtiger sitzt in Haft.
Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Im Jackpot liegen heute 8 Millionen Euro.
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Bebens vom 19. September, da wird Mexiko am Samstag erneut von Erdstößen erschüttert - das …
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt
Ein Pferd scheut, reißt sich los und wirft ein kleines Mädchen ab. Die Dreijährige stirbt noch am Unfallort an ihren Verletzungen.
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt

Kommentare