Nicht seine erste Täuschung

Falscher Kardinal besuchte Kloster Eberbach

Eltville - Ein als angeblicher Kardinal reisender Hochstapler hat jetzt das Kloster Eberbach im Rheingau besucht. Für ihn wurden sogar Dreharbeiten unterbrochen. Es war nicht seine erste Täuschung.

Der ältere Mann gab sich wie zuvor schon in Bayern als brasilianischer Kardinal und Erzbischof von Sao Paulo aus, wie die Klosterstiftung in Eltville am Mittwoch mitteilte. Er habe an der Museumskasse Eintritt bezahlt und das Klostermuseum besichtigt. Für den Ehrengast seien Dreharbeiten in der Basilika unterbrochen worden. Nebenbei habe er über die Arbeit in seiner Diözese berichtet. Mitarbeitern schöpften aber Verdacht und verständigten die Polizei.

Der 66-jährige Rentner hatte als geistlicher Würdenträger schon den Würzburger Dom besucht und sich eine Übernachtung beim Pfarrer im oberbayerischen Weilheim erschlichen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober: So sehen Sie den Orion-Regen heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Freitag und Samstag in der Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos.
Sternschnuppen im Oktober: So sehen Sie den Orion-Regen heute Nacht
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen

Kommentare