+

Schneemassen in Boston

Familie baut dieses Iglu mit vier Zimmern 

Boston - Eigentlich verursachen die heftigen Schneefälle an der US-Ostküste bei den Amerikanern immer wieder Chaos und Stress - nun hat eine Familie die Schneemassen zum Bau eines Iglus genutzt.

Mit vier Räumen, Fenstern und etwa 1,80 Meter hohen Decken ist das Schneehaus in einem Vorgarten bei Boston ein ungewöhnlicher Anblick. „Autofahrer halten an, um es anzusehen“, sagte Steve McGaff dem „Boston Globe“ (Montag).

Seit Ende Januar schaufelte er Schneemassen in seinen Vorgarten an der Straße, Nachbarn halfen beim Bau. Bis zu zwölf Menschen haben in dem Iglu Platz, das mit Lichterketten und Pflanzen dekoriert und mit Kissen für abendliche Empfänge ausgestattet ist. Am Sonntag wollte McGaff dort eine letzte Party schmeißen, bevor die Temperaturen steigen und das Iglu zu schmelzen beginnt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Schleswig (dpa) - Archäologen haben auf der Nordseeinsel Sylt einen Silberschatz aus der Wikingerzeit entdeckt. "Das ist einer der größten Silberschatzfunde aus …
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Polizei schreibt Umweltsünder an
Die illegale Ablagerung von Bauschutt sorgt für Ärger bei der Polizei Heilbronn. Diesem machte sie mit einer genialen Aktion Luft.
Polizei schreibt Umweltsünder an

Kommentare