+
Adrian und Gillian Bayford haben den Jackpot geknackt. 

Glückspilze erklären ihre Pläne

Dieses Paar hat 190 Millionen Euro gewonnen

London - Millionen-Regen für eine vierköpfige Familie aus dem ostenglischen Haverhill: Adrian und Gillian Bayford haben den Jackpot der europäischen Lotterie Euro Millions gewonnen.

Es ist der größte Einzelgewinn in der europäischen Lotto-Geschichte. Der deutsche Lottoblock nimmt an Euro Millions nicht teil.

Der 41 Jahre alte Mann und seine ein Jahr jüngere Frau gingen am Dienstag bewusst an die Öffentlichkeit. “Wir wollen unser Glück teilen“, sagte die Kinderkrankenschwester und Mutter zweier kleiner Kinder im Alter von vier und sechs Jahren.

Das Ehepaar will das Geld nicht für sich behalten. “Wir werden unsere Freunde und unsere Familie unterstützen“, kündigte Gillian Bayford an. Außerdem wolle sie darüber nachdenken, an Wohltätigkeitsorganisation für Kinder zu spenden. Ihr Ehemann will sich ein Auto kaufen - “etwa Geräumiges“, meinte der Zwei-Zentner-Mann, der in seiner Heimatstadt einen kleinen Musikladen betreibt.

In Großbritannien wird der Gewinn bei der europäischen Gemeinschaftslotterie Euro Millions nur als zweitgrößter in der britischen Lotto-Historie gewertet. Im Juli 2011 hatte ein Ehepaar aus Schottland 185 Millionen Euro gewonnen, was damals 161 Millionen Pfund waren. Die 190 Millionen Euro des neuerlichen Jackpots sind wegen des inzwischen schwächeren Euros “nur“ 148 Millionen Pfund wert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn
Vöhringen - Beim Überholen auf der Autobahn 81 hat ein 26 Jahre alter Autofahrer am Samstag einen Kaminofen verloren - den hatte er mit offenstehender Kofferraumklappe …
Fahrer verliert Kaminofen auf der Autobahn

Kommentare