Familie fährt mit totem Vater im Auto

Kaiserslautern - Mit dem verhungerten Vater im Auto ist eine dreiköpfige Familie aus der Westpfalz nachts ziellos durch die Gegend geirrt.

Polizisten entdeckten die Leiche, als sie den Wagen am Mittwochmorgen bei einer Verkehrskontrolle stoppten, wie die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern am Donnerstag berichtete.

Der Mann habe seit langem an einer Geisteskrankheit gelitten und deshalb das Essen verweigert. Er sei am Dienstag gestorben. Die Familie sei dann in der Nacht „völlig kopflos“ mit der Leiche umhergefahren. Nun werde geprüft, ob eine Straftat vorliege. Es gehe „mindestens“ um unterlassene Hilfeleistung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote
Straßburg - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Position von Ländern gestärkt, in denen eine Leihmutterschaft verboten ist.
Urteil stärkt nationale Leihmutterschafts-Verbote
Wieder Unglück in Italien - Rettungshubschrauber abgestürzt
L‘Aquila/Italien - Die Unglücksserie in Italien reißt nicht ab - nun verunglückt ein Rettungshubschrauber. Auch in Sachen „Lawinen-Unglück“ gibt es schlechte Nachrichten.
Wieder Unglück in Italien - Rettungshubschrauber abgestürzt

Kommentare