Medienbericht: Gewalttat in Lübeck - Mehrere Verletzte

Medienbericht: Gewalttat in Lübeck - Mehrere Verletzte
+
In diesem Parkhaus wurde die damals elfjährige Lena sexuell missbraucht und ermordet

Familie von Lena fordert Schadensersatz

Hannover - Familienangehörige der ermordeten Lena aus Emden haben Schadensersatz von dem mutmaßlichen Täter gefordert.

Dies habe der Familienbeistand erklärt, berichtet die “Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (Freitagausgabe). Sowohl der jüngere Bruder als auch die Mutter hätten durch die Tat einen Schock erlitten, der zu erheblichen gesundheitlichen Belastungen geführt habe.

Der 18 Jahre alte Angeklagte muss sich ab Montag wegen Mordes und sexuellen Missbrauchs der damals elfjährigen Schülerin vor Gericht verantworten. Die Angehörigen treten als Nebenkläger auf.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wurde 16-jähriger Sulemane ermordet? Polizei sucht dringend Zeugen
Wurde der 16-jährige Sulemane ermordet? Am Dienstag wurde Sulemane Vicente MACELE tot aus dem Main geborgen. Jetzt hat die Polizei einen Verdacht.
Wurde 16-jähriger Sulemane ermordet? Polizei sucht dringend Zeugen
Medienbericht: Gewalttat in Lübeck - Mehrere Verletzte
Laut Medienberichten hat es eine Gewalttat in Lübeck gegeben. Die Polizei Lübeck bestätigt bislang einen Einsatz.
Medienbericht: Gewalttat in Lübeck - Mehrere Verletzte
Meteorologen erwarten erste große Hitzewelle
Die Feuerwehr rückt aus, damit Bäume nicht verdursten. Und auf manchen Friedhöfen sind wegen Brandgefahr keine Grabkerzen mehr erlaubt. Aber wer glaubt, in diesem Sommer …
Meteorologen erwarten erste große Hitzewelle
Weltkriegsgranate explodiert in Transporter-Kofferraum auf Autobahn
Eine Granate explodierte im Kofferraum eines Pickups des Kampfmittelräumdienstes  mitten auf der Autobahn.
Weltkriegsgranate explodiert in Transporter-Kofferraum auf Autobahn

Kommentare