Familie rettet sich aus brennendem Haus

Kiel - Eine zehnköpfige Familie konnte sich gerade noch rechtzeitig aus ihrem brennenden Einfamilienhaus retten. Jetzt sind die Eltern und ihre acht Kinder obdachlos. Was passiert war:

Eine zehnköpfige Familie ist dem Brand ihres Einfamilienhauses in Kiel glücklich entronnen. Die Eltern konnten sich mit ihren acht Kindern am Dienstagabend noch in Sicherheit bringen, sagte ein Sprecher der Kieler Polizei am Mittwoch. Das Feuer brach im Dachstuhl des Hauses in der Innenstadt aus. Als Ursache des Brandes vermutet die Polizei einen elektrischen Defekt. Die obere Etage brannte komplett aus, das Haus ist nicht mehr bewohnbar. “Die Familie ist jetzt obdachlos und woanders untergebracht“, sagte der Polizeisprecher. Der Sachschaden beläuft sich seinen Schätzungen zufolge auf rund 50.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit etwa 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Die Zahl der Opfer kann noch …
Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien
Zwölf Tote bei Busunglück: Viele Kinder unter Opfern
Zwölf Menschen starben bei einem schweren Busunglück in Argentinien. Unter den Opfern sind auch viele Kinder.
Zwölf Tote bei Busunglück: Viele Kinder unter Opfern
Experte: Haie vor Mallorcas Küste "keine wirkliche Gefahr"
Palma (dpa) - Trotz der Haisichtungen vor Mallorca müssen sich Urlauber einem Experten zufolge keine großen Sorgen vor einem Angriff machen.
Experte: Haie vor Mallorcas Küste "keine wirkliche Gefahr"
Enkel in Haft nach Doppelmord an Unternehmer-Ehepaar
Nach mehr als drei Monaten scheint der Doppelmord an einem Unternehmer-Ehepaar aus Wuppertal nun geklärt. Gegen ihren Enkel wurde Haftbefehl erlassen.
Enkel in Haft nach Doppelmord an Unternehmer-Ehepaar

Kommentare