+
Polizisten und die Spurensicherung untersuchen den Tator im Kopenhagener Stadtteil Brønshøj.

In Kopenhagen

Blutiges Familiendrama: Vater tötet Frau und drei Kinder

Kopenhagen - Nach einem blutigen Familiendrama mit vier Toten in Kopenhagen sitzt der verdächtigte Vater in Untersuchungshaft. Was trieb den Mann zu dieser Tat?

Der 38-Jährige habe am späten Dienstagabend vor einem Haftrichter gestanden, seine Frau und seine drei Kinder getötet zu haben, teilte sein Anwalt mit. Die vier Leichen hatte die Polizei in einer Wohnung im Stadtteil Brønshøj entdeckt. 

Der Vater soll auf die 2002, 2003 und 2013 geborenen Kinder und seine Frau geschossen sowie zudem mehrmals mit einem Messer auf sie eingestochen haben. Nach Angaben seines Anwalts stand der Mann nach der Tat am Dienstag unter Schock.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Mehr als 60.000 Menschen haben noch immer kein Strom
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Mehr als 60.000 Menschen haben noch immer kein Strom
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Es war eine grausige Tat, die ganz Deutschland erschütterte:  Im November 2016 bindet Nurretin B. seine Ex-Frau Kader K. mit einem Seil an sein Auto und schleift sie …
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute

Kommentare