Familiendrama: Mann sticht Ehefrau nieder

Chemnitz - Vermutlich nach einem Streit hat ein 69 Jahre alter Mann am Wochenende in Chemnitz seine Ehefrau mit mehreren Messerstichen umgebracht.

Wie die Polizei mitteilte, stach der Mann in der Nacht zum Sonntag mehrfach auf die 70-Jährige ein, so dass sie noch in der gemeinsamen Wohnung an ihren schweren Verletzungen starb. Der Ehemann rief selbst die Polizei und gestand die Tat.

Nach ersten Ermittlungen hatte es zwischen dem Paar schon im Vorfeld mehrfach Streit gegeben. Zu den genauen Hintergründen sei aber noch nichts bekannt.

Gegen den Rentner wurde noch am Sonntag Haftbefehl erlassen. Gegen ihn läuft ein Ermittlungsverfahren wegen Mordverdachts. Die Leiche der Frau soll am Montag obduziert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Streit um Sex-Hotline-Anrufe endet beinahe tödlich
Bielefeld - Teure Anrufe bei einer Sex-Hotline ließen erst die Telefonrechnung explodieren, und dann einen Mann, als der feststellte, dass der Nachbar sie getätigt …
Streit um Sex-Hotline-Anrufe endet beinahe tödlich

Kommentare