+
Der in dem Fall zuständige Staatsanwalt Christoph Kumpa auf einer Pressekonferenz

Familiendrama von Neuss: Pistole gefunden

Neuss - Nach dem Neusser Familiendrama mit drei Toten gehen die Ermittler davon aus, die Tatwaffe gefunden zu haben. Es handelt sich um eine Pistole.

Das teilten Düsseldorfer Staatsanwaltschaft und Mordkommission am Montag mit. Außerdem habe man Kleidungsstücke entdeckt, „die mit hoher Wahrscheinlichkeit dem Tatverdächtigen zuzuordnen sind“. Die sichergestellten Gegenstände sollen nun kriminaltechnisch untersucht werden. Weitere Angaben machten die Ermittler zunächst nicht.

Familiendrama: Mutter und Kinder tot

Familiendrama: Mutter und Kinder tot

Sie verdächtigen einen 35-Jährigen, seine Frau und seine beiden kleinen Kinder erschossen zu haben. Er soll sich nach der Tat in den Irak abgesetzt haben. Die Leichen der 26-jährigen Ehefrau, des vierjährigen Sohns und der achtjährigen Tochter waren am Montag vor einer Woche in der gemeinsamen Wohnung entdeckt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Warstein - Das Publikum dachte zuerst, es sei Teil seines Programms. Doch dann war klar: Der Mann, der während seiner Büttenrede umgekippt war, ist tot.
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Harzburg - In der Innenstadt von Herzberg am Harz ist bereits am Mittwochabend eine selbstgebastelte Rohrbombe explodiert. Laut der Polizei hätten Menschen zu Schaden …
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang
Suhl - Sie hielten einen 17-Jährigen gefangen, quälten ihn und zündeten ihn an. Jetzt hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen.
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang
Mit dieser Karte wurde eine Oma zum Internet-Gespött
Dulwich - Als Henry Fraser 25 Jahre alt wurde, freute er sich natürlich über all die lieben Grüße auf seiner Facebook-Seite. Das persönliche Highlight seines Geburtstags …
Mit dieser Karte wurde eine Oma zum Internet-Gespött

Kommentare