Familiendrama in  Spanien - drei Tote

Gerona - Eine dreiköpfige Familie aus den Niederlanden hat sich offensichtlich im Nordosten Spaniens das Leben genommen. Die Polizei hat Abschiedsbriefe gefunden.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatten Beamte in einem Landhaus in der Ortschaft Serinyà bei Banyoles zunächst die Leiche eines 33 Jahre alten Niederländers entdeckt. In der Wohnung fanden die Polizisten auch Abschiedsbriefe der Eltern des Toten.

Darin kündigte das Ehepaar an, sich im nahe gelegenen Fluss Fluvià das Leben nehmen zu wollen. Die Ermittler hielten die Schreiben für glaubwürdig und starteten eine Suchaktion an den Flussufern. Nach mehrstündiger Suche fanden Taucher der Polizei die Leichen des etwa 70 Jahre alten Ehepaars in dem Fluss in zwei Metern Tiefe. Einzelheiten teile die Polizei zu dem Familiendrama nicht mit. Es war zunächst auch nicht bekannt, auf welche Weise der Sohn des Ehepaars ums Leben gekommen war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Ancòn (dpa) - Im Notfall greifen Gemeine Vampire ihren Freunden unter die Flügel. Fledermausweibchen, die verhältnismäßig viele Freundschaften außerhalb ihrer Familie …
Der Gemeine Vampir kann auf seine Freunde bauen
Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus
Kurzfristig angesetzter Außeneinsatz auf der Internationalen Raumstation ISS: Zwei Astronauten beheben eine Computerpanne und bahnen den Weg für ein wichtiges Experiment.
Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus
Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
Ein Einbrecher hatte am Dienstagmorgen kein Glück auf seinem Beutezug. Denn als er nach dem Handy des schlafenden Opfers griff, erlebte er eine böse Überraschung.
Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Zwei US-Astronauten haben an der Internationalen Raumstation (ISS) einen Defekt bei der Stromversorgung behoben. Dabei kreist die ISS in 400 Kilometer Entfernung um die …
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS

Kommentare