Familiendrama: Vater zündet Auto mit Kindern an

Paris - Grausige Verzweiflungstat: Ein Familienvater hat sein Auto an der Zapfsäule einer Tankstelle mit Benzin übergossen, es angezündet und sich selbst und seine drei Kinder darin eingeschlossen.

Der Vorfall ereignete sich am späten Montagabend sein. Nur dem ältesten Sohn gelang nach Behördenangaben schwer verletzt die Flucht - die anderen drei Insassen verbrannten im Auto. Die Mutter wurde wenige Stunden später in der Wohnung der Familie tot aufgefunden, berichtete der Rundfunksender Europe 1. Nach ersten Erkenntnissen der Behörden wurde sie Opfer eines Verbrechens - unklar war zunächst noch, ob auch sie durch die Hand des Familienvaters starb.

Der 33-Jährige war am Abend gegen 20.30 Uhr zu einem Supermarkt gefahren und hatte seinen Wagen dort an einer Tankstelle neben einer Zapfsäule geparkt. Statt die Benzinpistole jedoch in den Tank zu stecken übergoss er sein Fahrzeug mit Benzin, setzte sich ins Innere und zündete es an. Helfer versuchten verzweifelt, das Feuer zu löschen. Da in der Tankstelle zudem Gasflaschen lagerten, bestand Explosionsgefahr. Die Behörden ordneten eine Autopsie der Leiche der Mutter an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord vor 35 Jahren: Verurteilter kommt frei 
Flensburg - Er war 17, als er 1982 eine 73-jährige Frau in ihrer Wohnung mit einem Kissen erstickte, um einen Diebstahl zu verdecken. Jetzt wurde der Mann verurteilt - …
Mord vor 35 Jahren: Verurteilter kommt frei 
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Neu Delhi - Marode, überfüllte Straßen, alte Fahrzeuge und erhöhte Geschwindigkeit - ein tragischer Unfall mit vierzehn Toten zeigt erneut,wie gefährlich Indiens Straßen …
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Berlin - Eine junge Frau trauert nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt um ihre Eltern. Jetzt muss sie auch noch um ihre Existenz bangen.
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Juwelier in Cannes ausgeraubt - 15 Millionen weg
Cannes - Ein Mann mit Sonnenbrille betrat am Mittwoch das Geschäft des Juweliers Harry Winston im noblen Cannes. Doch statt seines Geldbeutel zückte er seine Pistole - …
Juwelier in Cannes ausgeraubt - 15 Millionen weg

Kommentare