Mutter springt in Wien in den Tod

Familiendrama mit zwei toten Mädchen

Wien - Ein Familiendrama lässt die Polizei in Wien rätseln: In einer Wohnung im Bezirk Ottakring haben Beamte am Donnerstag die Leichen zweier Mädchen im Grundschulalter gefunden.

Ein Familiendrama gibt der Polizei in Wien Rätsel auf: Eine Mutter hat ihre beiden kleinen Töchter umgebracht und sich dann aus dem Fenster gestürzt. Man habe in der Wohnung im Bezirk Ottakring einen Abschiedsbrief in arabischer Sprache gefunden, sagte ein Polizeisprecher der dpa. Entgegen ersten Berichten überlebte die Frau ihren Suizidversuch schwer verletzt. Sie wurde im Krankenhaus notoperiert und schwebte am Donnerstagnachmittag in Lebensgefahr.

Die sechs und neun Jahre alten Mädchen wurden laut Gerichtsmedizin am Donnerstagvormittag erdrosselt. Es sei davon auszugehen, dass die Muter die Täterin war, sagte der Sprecher. Der Vater war zum Tatzeitpunkt mit den beiden anderen Kindern, einem 10-jährigen Jungen und einem 13-jährigen Mädchen, unterwegs. Sein Alibi sei plausibel und überprüfbar. „Wir gehen nicht von Fremdverschulden aus“, so der Sprecher. Die Familie stammt nach Polizeiangaben aus Ägypten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Tote bei Busunglück in Italien
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Bus-Experten sprechen von tragischen Umständen: Die …
16 Tote bei Busunglück in Italien
Festnahmen zwölf Jahre nach millionenschwerem Diamantenraub
Amsterdam - Zwölf Jahre nach dem Raub von Diamanten im Wert von rund 75 Millionen Euro auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol hat die Polizei sieben Tatverdächtige …
Festnahmen zwölf Jahre nach millionenschwerem Diamantenraub
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Experten sprechen von tragischen Umständen: …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Natal - Nach der tödlichen Meuterei in einem Gefängnis im Nordosten Brasiliens haben Soldaten damit begonnen, durch die nahe gelegene Stadt Natal zu patrouillieren.
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz

Kommentare