Mutter springt in Wien in den Tod

Familiendrama mit zwei toten Mädchen

Wien - Ein Familiendrama lässt die Polizei in Wien rätseln: In einer Wohnung im Bezirk Ottakring haben Beamte am Donnerstag die Leichen zweier Mädchen im Grundschulalter gefunden.

Ein Familiendrama gibt der Polizei in Wien Rätsel auf: Eine Mutter hat ihre beiden kleinen Töchter umgebracht und sich dann aus dem Fenster gestürzt. Man habe in der Wohnung im Bezirk Ottakring einen Abschiedsbrief in arabischer Sprache gefunden, sagte ein Polizeisprecher der dpa. Entgegen ersten Berichten überlebte die Frau ihren Suizidversuch schwer verletzt. Sie wurde im Krankenhaus notoperiert und schwebte am Donnerstagnachmittag in Lebensgefahr.

Die sechs und neun Jahre alten Mädchen wurden laut Gerichtsmedizin am Donnerstagvormittag erdrosselt. Es sei davon auszugehen, dass die Muter die Täterin war, sagte der Sprecher. Der Vater war zum Tatzeitpunkt mit den beiden anderen Kindern, einem 10-jährigen Jungen und einem 13-jährigen Mädchen, unterwegs. Sein Alibi sei plausibel und überprüfbar. „Wir gehen nicht von Fremdverschulden aus“, so der Sprecher. Die Familie stammt nach Polizeiangaben aus Ägypten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Strafgefangener missbraucht Frau bei Ausgang und bringt sich um
Bei 50 Ausgängen gab es keine Beanstandungen: Beim 51. missbraucht ein Gefangener in Delmenhorst eine Frau. Anschließend bringt sich der Mann um.
Strafgefangener missbraucht Frau bei Ausgang und bringt sich um
Sechs Arbeiter bei Bergwerksunglück in Türkei getötet
Bei einem Bergwerksunglück in der Südosttürkei sind sechs Arbeiter ums Leben gekommen.
Sechs Arbeiter bei Bergwerksunglück in Türkei getötet
Zehntausende Haushalte in Irland nach Sturm "Ophelia" weiter ohne Strom
Nach dem Wirbelsturm "Ophelia" sind in Irland noch zehntausende Haushalte von der Strom- und Wasserversorgung abgeschnitten.
Zehntausende Haushalte in Irland nach Sturm "Ophelia" weiter ohne Strom
Chinesisches Raumlabor stürzt ab: Warnung vor Trümmern
Seit mehr als einem Jahr kreist "Tiangong 1" unkontrolliert um die Erde und verliert an Höhe. Nicht alle Teile werden wohl beim Wiedereintritt in die Atmosphäre …
Chinesisches Raumlabor stürzt ab: Warnung vor Trümmern

Kommentare