Familienvater ersticht drei Einbrecher

Bogorodizk - Drei mit einer Pistole und einem Baseballschläger bewaffnete Einbrecher hatten es auf eine Familie in Russland abgesehen. Doch keiner hatte mit der heftigen Gegenwehr des Vaters gerechnet.

Mit einem Küchenmesser hat ein Familienvater in Russland drei bewaffnete Einbrecher erstochen. Als die Bande das Ehepaar, dessen Tochter und vier Enkel mit einer Pistole und einem Baseballschläger bedrohte, leistete der 52-Jährige unerwartet heftige Gegenwehr. „Mir wurde in der Armee beigebracht, mit Waffen umzugehen. Auch meine Jagderfahrung hat geholfen“, wurde Gegam S. vom Internetportal lifenews.ru zitiert. Er kam verletzt in eine Klinik. Ein vierter Einbrecher floh nach dem Überfall in der Stadt Bogorodizk rund 250 Kilometer südlich von Moskau, wie die Ermittler nach Angaben der Agentur Interfax am Montag mitteilten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz gegen Diebes- und Hehlerbande in Dresden
Sie sollen Babynahrung, Schnaps, Kaffee und Zigaretten im großen Stil gestohlen und dann gut organisiert verkauft haben. Hunderte Beamten sind gegen eine internationale …
Großeinsatz gegen Diebes- und Hehlerbande in Dresden
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Dessau - Der Tod einer 16-jährigen Schülerin auf einer Klassenfahrt gab vergangene Woche Rätsel auf. Jetzt ist klar, woran die Schülerin gestorben ist.
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Strengere Sicherheitsregeln für private Drohnen
Berlin (dpa) - Für die rasant wachsende Zahl von Drohnen am Himmel will das Bundeskabinett heute strengere Vorschriften beschließen.
Strengere Sicherheitsregeln für private Drohnen
Franz Burda im Alter von 84 Jahren gestorben
Offenburg - Franz Burda, Sohn des Verlegerehepaares Aenne und Franz Burda senior, ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 84 Jahren in Offenburg.
Franz Burda im Alter von 84 Jahren gestorben

Kommentare