+
Kardinal Joachim Meisner wird einen verheirateten Familienvater zum katholischen Priester weihen.

Familienvater wird katholischer Pfarrer

Köln - Der Kölner Erzbischof Kardinal Joachim Meisner weiht am Dienstag (22. Februar) einen verheirateten Familienvater zum katholischen Priester.

Wie das Erzbistum Köln vorab mitteilte, wuchs der 1949 geborene Diakon Harm Klueting als evangelischer Christ auf. Er war als Hochschullehrer für evangelische Theologie sowie als ordinierter evangelischer Geistlicher tätig. Nach Niederlegung dieser Ämter konvertierte er 2004 zum katholischen Glauben. Seit 2006 lehrt Klueting als Professor am Institut für Katholische Theologie der Universität zu Köln. Außerdem ist er Hochschullehrer an der Katholischen Fakultät der Universität Fribourg/Schweiz.

Klueting ist seit 1977 verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Seine Frau konvertierte ebenfalls zur katholischen Kirche und gehört seit 2004 dem Orden der Karmeliten an. Neben seinen wissenschaftlichen Aufgaben wird Klueting als Priester in der Hochschulseelsorge tätig sein.

Für diese Priesterweihe hat Papst Benedikt XVI. eine Ausnahmegenehmigung erteilt. Eine solche Ausnahme ist gemäß Kirchlichem Gesetzbuch möglich, seit Papst Pius XII. sie 1950 erstmals erlaubte. Demnach können verheiratete Geistliche einer anderen Konfession bei Übertritt in die Katholische Kirche mit päpstlicher Erlaubnis zu Priestern geweiht werden. Von der Einhaltung der Zölibatsverpflichtung ist der Priester in diesem Fall für die Dauer der bestehenden Ehe befreit. In der Vergangenheit sind auch in anderen deutschen Bistümern vereinzelt verheiratete Kandidaten zu Priestern geweiht worden, so in Hamburg und Würzburg. Sie werden nicht als Pfarrer in der ordentlichen Seelsorge eingesetzt, sondern nehmen andere Aufgaben für bestimmte Arbeitsfelder oder Personengruppen wahr. Ähnlich verfährt der Papst zurzeit mit den zur Katholischen Kirche übertretenden anglikanischen Geistlichen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare