+
Roboter rücken mit ihren Fähigkeiten und dem Aussehen immer näher an den Menschen heran. In Japan sollen sie bald Arbeitskräfte ersetzen.

Farm in Japan

Bald ernten Roboter Salatköpfe

Japan - Im kommenden Jahr plant Japan, eine Farm mit Robotern zu betreiben. Diese sollen dann pro Tag 30.000 Salatköpfe ernten. Nur das Säen bleibt weiterhin Handarbeit.

In Japan soll im nächsten Jahr die nach Unternehmensangaben weltweit erste Farm in Betrieb gehen, in der Roboter die meisten Arbeiten übernehmen. Das in Kyoto ansässige Unternehmen Spread erklärte am Montag, das vollautomatisierte Gewächshaus solle bis Mitte 2017 einsatzbereit sein. Auf 4400 Quadratmetern sollen demnach täglich 30.000 Salatköpfe von Robotern geerntet werden. 

Binnen fünf Jahren soll diese Zahl auf eine halbe Million täglich steigen. Die Samen für den Salat würden weiterhin per Hand ausgesät, sagte Spread-Mitarbeiter Koji Morisada. Der Rest werde aber von industriellen Robotern erledigt - vom Wässern der Pflanzen bis hin zur Ernte. 

Morisada zufolge halbieren sich so die Personalkosten. Die Ausgaben für Energie sinken demnach um fast ein Drittel. In Japan fehlt es angesichts der Überalterung der Gesellschaft an Arbeitskraft. Das Land ist geradezu besessen von Robotern und sucht immer mehr nach Wegen des automatisierten Arbeitens.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gedenken an den Jahrestag des schweren Erdbebens in Italien
24. August 2016: Bei einem Erdbeben sterben in Mittelitalien Hunderte Menschen. Die Gegend liegt in großen Teilen immer noch in Trümmern.
Gedenken an den Jahrestag des schweren Erdbebens in Italien
Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 
Bei einem schweren Unfall im saarländischen Saarwellingen ist eine 43 Jahre alte Frau ums Leben gekommen.
Auto rast durch Shopping-Meile: Eine Tote und sechs Verletzte 
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Knapp tausend Menschen hätten am Mittwochabend in Rotterdam die Indie-Band Allah-Las sehen sollen. Eine Terrorwarnung verhinderte das Konzert - die Polizei setzte …
Holland: Rockkonzert wegen Terrorwarnung abgesagt
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Der Einbruch eines Tunnels in Rastatt wird für die Bahn immer mehr zur Belastung: Ein Experte kritisiert das Vorgehen des Unternehmens, andere fürchten einen …
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch

Kommentare