+
In Köln soll der Umzug trotz Unwetterwarnungen stattfinden.

"Ruzica" sorgt für schlechte Faschingslaune

Sturm: Auch Düsseldorfer Rosenmontagszug abgesagt

Essen - Zahlreiche Karnevalsumzüge sind schon abgesagt worden, bei anderen steht es auf der Kippe. Das Sturmtief "Ruzica" erreicht Nordrhein-Westfalen.

Die ersten Ausläufer des Karnevals-Sturmtiefs „Ruzica“ haben den Westen Nordrhein-Westfalens erreicht. Im Münsterland seien die ersten Böen mit Windstärke 8 gemessen worden, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdiensts am Montagmorgen. Bei Aachen an der belgischen Grenze sei der Wind zum Teil sogar noch stärker. Am Der Wetterdienst warnte für den Morgen vor Windgeschwindigkeiten zwischen 75 und 80 Kilometern pro Stunde. Später seien Böen mit bis zu 100 Kilometern pro Stunde zu erwarten. Für das Sauerland besteht eine Unwetterwarnung für Böen von bis zu 120 Stundenkilometern.

In vielen Städten Nordrhein-Westfalens und in Rheinland-Pfalz stehen wegen des schlechten Wetters die Rosenmontagsumzüge auf der Kippe. Münster, Duisburg und die Karnevalshochburg Mainz haben ihre Umzüge bereits abgesagt. In Düsseldorf entschied das Comitees des Düsseldorfer Carnevals, dass der Düsseldorfer Rosenmontagszug ebenfalls abgesagt wird. Der Kölner Umzug soll stattfinden, allerdings mit zahlreichen Einschränkungen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare