Nach einem Unfall in Herne: Eine Frau war mit ihrem Fahrzeug bei glatter Straße in einen LKW gefahren. Foto: Marcel Kusch
1 von 6
Nach einem Unfall in Herne: Eine Frau war mit ihrem Fahrzeug bei glatter Straße in einen LKW gefahren. Foto: Marcel Kusch
Wintereinbruch: Im Schneckentempo fahren in Nordrhein-Westfalen die Autos über die Autobahn 40 Richtung Ruhrgebiet. Foto: Roland Weihrauch
2 von 6
Wintereinbruch: Im Schneckentempo fahren in Nordrhein-Westfalen die Autos über die Autobahn 40 Richtung Ruhrgebiet. Foto: Roland Weihrauch
Ein Streufahrzeug der Hamburger Stadtreinigung ist im Einsatz. Foto: Christian Charisius
3 von 6
Ein Streufahrzeug der Hamburger Stadtreinigung ist im Einsatz. Foto: Christian Charisius
Müßige Arbeit: Kaum weggeräumt, ist der Schnee schon wieder auf dem Bürgersteig. Foto: Roland Weihrauch
4 von 6
Müßige Arbeit: Kaum weggeräumt, ist der Schnee schon wieder auf dem Bürgersteig. Foto: Roland Weihrauch
Spaziergang in Herne: Das Auto stehengelassen und lieber zu Fuß unterwegs. Foto: Marcel Kusch
5 von 6
Spaziergang in Herne: Das Auto stehengelassen und lieber zu Fuß unterwegs. Foto: Marcel Kusch
Massiver Schneefall hat in Nordrhein-Westfalen zu Verkehrsbehinderungen auf der Straße und in der Luft geführt. Foto: Marcel Kusch
6 von 6
Massiver Schneefall hat in Nordrhein-Westfalen zu Verkehrsbehinderungen auf der Straße und in der Luft geführt. Foto: Marcel Kusch

Fast 2000 Unfälle wegen Schnee und Eis in NRW

Düsseldorf - Schnee und Eis haben in Nordrhein-Westfalen zu fast 2000 Verkehrsunfällen geführt.

"Das ist schon nicht wenig", sagte ein Sprecher der Landesleitstelle der Polizei in Duisburg.

Demnach kam es zwischen Samstagmorgen um 6.00 Uhr und Sonntagfrüh um 4.00 Uhr zu 1978 witterungsbedingten Verkehrsunfällen. "Andere Unfälle sind da noch nicht mitgerechnet", erklärte der Sprecher. Insgesamt wurden bei diesen Unfällen 25 Menschen schwer und 120 leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von zusammen 5,9 Millionen Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt
Ein Torso am Ostsee-Ufer und Blut im U-Boot - grausige Spuren lassen sich der Schwedin Kim Wall zuordnen. Jetzt spricht alles dafür, dass es an Bord ein blutiges Drama …
Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt
Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit
Mitten in der Hochsaison richtet ein Erdbeben auf der Ferieninsel Ischia schwere Schäden an. Doch die Menschen berührt ein kleines Wunder: Drei Geschwister werden …
Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit
Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder
Nach dem Erdbeben auf der italienischen Urlaubsinsel Ischia haben Helfer mehrere Kinder aus den Trümmern eingestürzter Häuser gerettet. Sie können bald aus dem …
Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder
Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis
Noch schöner als erwartet: Friedlich und begeistert haben die Amerikaner ihre "Great Eclipse" gefeiert. In einem schmalen Streifen quer durch die USA ging kurzzeitig das …
Bilder: Nordamerika im Bann der totalen Sonnenfinsternis

Kommentare