"Fast Eddie" nach fast 20 Jahren geschnappt

Ozark/USA - Ein britischer Tatverdächtiger ist nach fast 20 Jahren auf der Flucht in den USA festgenommen worden. Ihm wird ein Millionen-Coup in Großbritannien vorgeworfen.

Wie das FBI mitteilte, wurde der 56-Jährige am Mittwoch in Gewahrsam genommen. Der Mann mit Spitznamen “Fast Eddie“ verschwand 1993. Ihm wird vorgeworfen, er habe als Sicherheitsmann in Großbritannien eine Million Pfund aus einem Geldtransporter verschwinden lassen.

Zwei Plätze frei! Die Top Ten der US-Fahndungsliste

WANTED! Die Top Ten der US-Fahndungsliste

Nach Angaben des FBI lebte der Mann seit zwei Jahren im US- Staat Missouri. Wie die Tageszeitung “Springfield News-Leader“ berichtete, wurde “Fast Eddie“ wegen eines Verstoßes gegen Einwanderungsbestimmungen festgenommen und der Behörde für Einwanderungs- und Zollangelegenheiten überstellt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Die Enigma kennt fast jeder. Aber das Schlüsselgerät 41? Nie gehört. Dabei ist dieses deutsche Chiffriergerät noch viel seltener als seine berühmte Vorgängerin. Nur rund …
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Gewitter mit heftigen Regengüssen sind am Freitagabend über Deutschland gezogen. Besonders heftig traf es Bayern - mindestens 20 Menschen wurden hier bei Unwettern …
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Zehn Menschen seien ins Krankenhaus gekommen. „Es gibt keine lebensbedrohlichen Verletzungen, was uns sehr erleichtert.“
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer

Kommentare