In der Nähe von Amsterdam

Busunglück in Holland: Fast 30 Verletzte

Amsterdam - Bei einem Unfall mit drei Reisebussen sind in den Niederlanden fast 30 Menschen verletzt worden, mindestens vier von ihnen schwer.

Aus unbekannter Ursache krachte eines der Fahrzeuge Samstagmittag auf der Autobahn A1 unweit von Amsterdam in eine Leitplanke, wie die Polizei mitteilte. Zwei Busse seien aufgefahren. Die Fahrer von zwei weiteren Reisebussen konnten rechtzeitig bremsen.

In dem Konvoi von fünf Fahrzeugen waren 160 Mitarbeiter eines Pflegedienstes zu einem Betriebsausflug nach Den Haag unterwegs. Sie wollten dort eine Musical-Vorstellung besuchen. Mehrere Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht, die meisten konnten in einer Kaserne versorgt werden. Das Unglück ereignete sich auf der Höhe von Muiden (Provinz Nordholland).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Sechs Menschen sind mit einer gefährlichen Substanz in einem Einkaufszentrum im Osten Londons besprüht und verletzt worden. Ein Verdächtiger sitzt in Haft.
Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Im Jackpot liegen heute 8 Millionen Euro.
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Bebens vom 19. September, da wird Mexiko am Samstag erneut von Erdstößen erschüttert - das …
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt
Ein Pferd scheut, reißt sich los und wirft ein kleines Mädchen ab. Die Dreijährige stirbt noch am Unfallort an ihren Verletzungen.
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt

Kommentare