St. Louis gefährlichste Stadt der USA

New York - St. Louis ist nach einer bundesweiten Untersuchung die gefährlichste Stadt der USA. Laut FBI-Statistik wurde jeder 50. Einwohner im vergangenen Jahr Opfer eines Verbrechens.

FBI-Akten zufolge wurde rechnerisch jeder 50. Einwohner der zweitgrößten Stadt im US-Staat Missouri im vergangenen Jahr Opfer eines Verbrechens. Die vom Pressebüro CQ Press am Montag veröffentlichte Statistik, für die FBI- Akten aus dem ganzen Land ausgewertet wurden, zählte 2070,1 Verbrechen auf 100 000 Einwohner. Bundesweit sind es knapp 430.

Unter den gefährlichsten Städten sind wenig bekannte Namen und vor allem keine Touristenziele. Mag Detroit als Autostadt auf Platz drei noch ein Begriff sein, sind Camden in New Jersey (zwei), Flint in Michigan (vier) und Oakland in Kalifornien (fünf) weniger prominent. Eine Sprecherin der Stadt St. Louis kritisierte die Untersuchung in amerikanischen Medien. Bei der Bewertung hätten auch geografische und soziologische Fakten beachtet werden müssen.

Die sicherste größere Stadt ist nach Angaben der Statistiker Colonie im Staat New York. Die Stadt nördlich von New York City mit knapp 80 000 Einwohnern konnte sich auch im vergangenen Jahr schon mit dem Titel schmücken. Auch die Metropolen wie New York, Los Angeles, Dallas, Houston oder Washington tauchen nicht einmal unter den gefährlichsten hundert in der Statistik auf. New York zum Beispiel, früher sprichwörtlich für schwere Alltagskriminalität, kommt erst auf Platz 296.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizist schießt randalierendem Mann ins Bein
Donauwörth - Ein Mann soll in Donauwörth seine Familie verprügelt und Autos demoliert haben. Die Polizei stoppt den Vandalismus des 45-Jährigen auf rustikale Weise.
Polizist schießt randalierendem Mann ins Bein
Betrunkener Autofahrer rast bei Karneval in New Orleans in Zuschauer
Ein Wagen fährt in eine Menschenmenge, aber es ist kein Terroranschlag. Bei einem Karnevalsumzug in New Orleans hat wohl ein Betrunkener einen schweren Unfall verursacht.
Betrunkener Autofahrer rast bei Karneval in New Orleans in Zuschauer
Nach Todesfahrt in Heidelberg: Was war das Motiv?
Heidelberg - Die Polizei in Heidelberg steht vor einem Rätsel. Warum ist ein Mann mit seinem Auto in eine Menschengruppe gerast und hat dabei einen Passanten getötet?
Nach Todesfahrt in Heidelberg: Was war das Motiv?
Hirsch findet in Rinderherde ein neues Zuhause
Von wegen scheu! Rothirsch Sven hat sich nahe Flensburg einer Herde von Galloways angeschlossen. Statt sich unter Artgenossen zu tummeln, kehrt er immer wieder zu den …
Hirsch findet in Rinderherde ein neues Zuhause

Kommentare