+
Eine Gruppe von Feministinnen aus der Ukraine hat mit einer Oben-Ohne-Aktion in der Pariser Kathedrale Notre Dame den Rücktritt des Papstes gefeiert.

Skandal-Aktion in Notre Dame

Hier feiern nackte Frauen den Papst-Rücktritt

Paris - Völlig geschmacklos! Eine Gruppe von Feministinnen aus der Ukraine hat mit einer Oben-Ohne-Aktion in der Pariser Kathedrale Notre Dame den Rücktritt des Papstes gefeiert.

Die neun Frauen der Initiative Femen traten am Dienstag mit der Parole „Pope No More“ auf, die sie sich auf Brust und Rücken schrieben. Sie läuteten eine große Glocke, die als Schaustück zur 850-Jahr-Feier der Kathedrale aufgestellt war. Kirchendiener schalteten die Beleuchtung aus und drängten die Frauen aus dem Gebäude. Die Teilnehmerinnen erklärten, sie wollten mit einer provokativen Aktion die Entscheidung von Papst Benedikt XVI. feiern, Ende Februar sein Amt niederzulegen.

Bilder von der Skandal-Aktion in Paris

Skandal-Aktion: Nackte Frauen feiern Papst-Rücktritt

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau findet ihren toten Hund auf Straße - und wird selbst angefahren
Eine Frau ist bei dem Versuch, ihren überfahrenen Hund von einer Straße zu bergen, selbst von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.
Frau findet ihren toten Hund auf Straße - und wird selbst angefahren
Toter Säugling in Müllsack in Schlosspark entdeckt
Passanten machen beim Spaziergang durch einen Park im Münsterland einen grausigen Fund: In einer Mülltüte liegt ein toter Säugling. Eine Obduktion am Sonntag soll …
Toter Säugling in Müllsack in Schlosspark entdeckt
Dieb versteckte 1600 Euro zwischen den Pobacken
Bundespolizisten haben im Bremer Hauptbahnhof einen mutmaßlichen Dieb festgenommen, der 1600 Euro zwischen den Pobacken versteckt hatte.
Dieb versteckte 1600 Euro zwischen den Pobacken
Mit Bettlaken abgeseilt: Drei Männer fliehen aus Psychatrie
Mit verknoteten Bettlaken und einem selbstgebauten Rammbock aus Bettkasten-Holz sind drei Männer aus einer Forensischen Psychiatrie geflohen.
Mit Bettlaken abgeseilt: Drei Männer fliehen aus Psychatrie

Kommentare