Erstklässler an Stuhl gebunden?

Fesselvorwürfe: Kein Ermittlungsverfahren gegen Lehrerin

Stuttgart - "Kein strafrechtlich relevantes Verhalten" liegt laut Staatsanwaltschaft im Fall einer Lehrerin vor, die einen Erstklässler an einem Stuhl festgebunden haben soll.

Die Fesselvorwürfe gegen eine Lehrerin in Baden-Württemberg ziehen kein Ermittlungsverfahren nach sich. Die Vorprüfung habe keinen Anfangsverdacht ergeben, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Ellwangen, Armin Burger, am Montag. „Es lag kein strafrechtlich relevantes Verhalten vor.“

Der Lehrerin war vorgeworfen worden, Mitte November an der katholischen Privatschule in Bad Mergentheim einen Erstklässler an einem Stuhl festgebunden zu haben. Weitere Schüler hätten die gesamte Schulstunde auf dem Boden kniend verbringen müssen. Der Vater des angeblich gefesselten Kindes habe jedoch gesagt, dass es keine Fesselung gegeben habe, teilte der Behördensprecher mit. Die Lehrerin hatte ihren Dienst in der Schule gekündigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Feuerrot und bedrohlich wirkte eine Wolke über Brasilien und jagte damit vielen Menschen Schrecken ein. 
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Während eines romantischen Strandurlaubs auf der griechischen Insel Rhodos hat ein britisches Paar eine Flaschenpost ins Mittelmeer geworfen - zwei Monate später kam sie …
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen
Auf seiner Flucht vor der Polizei hat ein Dieb am Dienstag kurzzeitig Zuflucht im Main gesucht. Doch es half nichts: Irgendwann schwamm der 30-Jährige ans Ufer und wurde …
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen

Kommentare