Student fünf Tage in Gefängniszelle vergessen

San Diego - Ganze fünf Tage lang musste ein bei einer Drogenrazzia festgenommener Mann in San Diego in seiner Gefängniszelle ausharren. Die Beamten hatten den jungen Studenten schlichtweg vergessen.

Wie die Zeitung „U-T San Diego“ am Montag berichtete, wurde der 24 Jahre alte Student zusammen mit weiteren acht Verdächtigen in Gewahrsam genommen. Sieben seien in ein Gefängnis überstellt worden, ein Verdächtiger sei freigelassen worden. Der Student sei dabei irgendwie übersehen worden, erklärten die Behörden und kündigten eine Überprüfung ihrer Gewahrsamsrichtlinien an.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

„Jeder Verdächtige wurde in einem getrennten Raum befragt und mehrmals in verschiedene Räume und Zellen gebracht“, zitierte die Zeitung eine Behördensprecherin. Der Betroffene sei „versehentlich in einer der Zellen zurückgelassen worden“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Wenn mächtige Männchen in eine neue Gruppe kommen, möchten sie sich schnell fortpflanzen. Doch schwangere Weibchen und solche mit jungem Nachwuchs sind nicht fruchtbar. …
Gewaltbereite Paviane greifen trächtige Weibchen an
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass

Kommentare