+
Trauer am Berliner Alexanderplatz nach der tödlichen Attacke auf eien 20-Jährigen.

Gewalttat am Alexanderplatz

Nach tödlicher Attacke: 19-Jähriger verhaftet

Berlin - Neun Tage nach der tödlichen Prügelattacke am Berliner Alexanderplatz hat die Polizei einen 19 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen.

Das sagte ein Sprecher am Dienstag und bestätigte damit Berichte der „Berliner Morgenpost“ und der „Berliner Zeitung“. Der junge Mann wurde am Nachmittag gegen 15.30 Uhr festgenommen, hieß es.

Zur Ergreifung der Täter hat die Staatsanwaltschaft 15 000 Euro Belohnung ausgesetzt.

In der Nacht zum 14. Oktober hatten mindestens fünf junge Männer den 20-jährigen Jonny K. vor einem Lokal am Rande des Alexanderplatzes so brutal zusammengeschlagen und getreten, dass er einen Tag später seinen schweren Verletzungen erlag. Der junge Mann hatte einem völlig betrunkenen Freund helfen wollen, als er unvermittelt von der Gruppe angegriffen wurde. Von der Tat gibt es keine Videoaufnahmen.

Die brutale Attacke hatte eine neue Debatte über Gewalt in der Hauptstadt und die Sicherheit an öffentlichen Plätzen ausgelöst. Bundespräsident Joachim Gauck, Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und Innensenator Frank Henkel (CDU) hatten sich wiederholt gegen jegliche Form von Gewalt ausgesprochen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Wilnsdorf - Dutzende Tote, verwüstete Wälder und Schäden in Milliardenhöhe - mit mehr als 200 Kilometern pro Stunde fegt Orkan „Kyrill“ Mitte Januar 2007 über Europa …
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Großeinsatz gegen Diebes- und Hehlerbande in Dresden
Sie sollen Babynahrung, Schnaps, Kaffee und Zigaretten im großen Stil gestohlen und dann gut organisiert verkauft haben. Hunderte Beamten sind gegen eine internationale …
Großeinsatz gegen Diebes- und Hehlerbande in Dresden
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Dessau - Der Tod einer 16-jährigen Schülerin auf einer Klassenfahrt gab vergangene Woche Rätsel auf. Jetzt ist klar, woran die Schülerin gestorben ist.
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Strengere Sicherheitsregeln für private Drohnen
Berlin (dpa) - Für die rasant wachsende Zahl von Drohnen am Himmel will das Bundeskabinett heute strengere Vorschriften beschließen.
Strengere Sicherheitsregeln für private Drohnen

Kommentare