+
Trauer am Berliner Alexanderplatz nach der tödlichen Attacke auf eien 20-Jährigen.

Gewalttat am Alexanderplatz

Nach tödlicher Attacke: 19-Jähriger verhaftet

Berlin - Neun Tage nach der tödlichen Prügelattacke am Berliner Alexanderplatz hat die Polizei einen 19 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen.

Das sagte ein Sprecher am Dienstag und bestätigte damit Berichte der „Berliner Morgenpost“ und der „Berliner Zeitung“. Der junge Mann wurde am Nachmittag gegen 15.30 Uhr festgenommen, hieß es.

Zur Ergreifung der Täter hat die Staatsanwaltschaft 15 000 Euro Belohnung ausgesetzt.

In der Nacht zum 14. Oktober hatten mindestens fünf junge Männer den 20-jährigen Jonny K. vor einem Lokal am Rande des Alexanderplatzes so brutal zusammengeschlagen und getreten, dass er einen Tag später seinen schweren Verletzungen erlag. Der junge Mann hatte einem völlig betrunkenen Freund helfen wollen, als er unvermittelt von der Gruppe angegriffen wurde. Von der Tat gibt es keine Videoaufnahmen.

Die brutale Attacke hatte eine neue Debatte über Gewalt in der Hauptstadt und die Sicherheit an öffentlichen Plätzen ausgelöst. Bundespräsident Joachim Gauck, Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und Innensenator Frank Henkel (CDU) hatten sich wiederholt gegen jegliche Form von Gewalt ausgesprochen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Vor der Kanareninsel Teneriffa sind am Montag zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die Regionalregierung mit.
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Schon 71 "Behinderungen durch Drohnen" haben Piloten in Deutschland gemeldet. Einen Zusammenstoß gab es hierzulande aber noch nicht. Dies ist nun in Kanada passiert.
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei
Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Ex-Hurrikan „Ophelia“ in Irland am Montag ist auf drei gestiegen. 
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei

Kommentare