+
Die Straßenbahnhaltestelle am Chlodwigplatz in Köln. Ein Polizist war hier vor eine fahrende Straßenbahn gestoßen und getötet worden. Foto: Oliver Berg

Festnahme

44-Jähriger stößt LKA-Beamten vor Straßenbahn - der wird überfahren

Nach der Tötung eines Polizisten in Köln hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der 44-Jährige werde einem Haftrichter vorgeführt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ihm werde Totschlag vorgeworfen.

Köln - Der Deutsche hatte sich am Tatort bei der Polizei als Zeuge gemeldet. Im Zuge der Ermittlungen der Mordkommission sei er unter dringenden Tatverdacht geraten.

Der 32-jährige Polizist, der nach Informationen von bild.de beim LKA war, war in der Nacht zum Samstag vor eine fahrende Straßenbahn gestoßen und so getötet worden. Der Beamte war privat unterwegs gewesen, als er vom Täter zwischen zwei Wagen der fahrenden Bahn gestoßen wurde. Der Straßenbahnfahrer habe dies nicht bemerkt, hieß es, die Bahn überrollte ihn.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Als Mann Geldautomat mit Tipp-Ex bemalt, eskaliert die Lage: Mob prügelt sich mit Polizisten
Am Wochenende eskalierte die Lage, als ein Mann beim Bemalen eines Geldautomaten mit Tipp-Ex von Zivilfahndern erwischt wurde. Es bildete sich ein Mob mit bis zu 50 …
Als Mann Geldautomat mit Tipp-Ex bemalt, eskaliert die Lage: Mob prügelt sich mit Polizisten
Blut, Knochen, Haut und Innereien: Dieser Fund schockiert wirklich
Syke - Innereien, Haut, Knochen und Blut: Der Fund, den eine Frau am Sonntag in Syke bei Bremen gemacht hat, ist wirklich verstörend.
Blut, Knochen, Haut und Innereien: Dieser Fund schockiert wirklich
Zug-Drama: Als Mädchen Gleise überqueren will, kommt es zum tödlichen Unglück
Tödliches Zug-Drama in Stade! Ein junges Mädchen wollte am Montag über einen Bahnübergang gehen - übersah dabei aber einen Metronom. 
Zug-Drama: Als Mädchen Gleise überqueren will, kommt es zum tödlichen Unglück
SEK beendet Geiselnahme in Köln: Täter schwer verletzt - Bahnhof weiter gesperrt
Am Kölner Hauptbahnhof hat es eine Geiselnahme gegeben. Inzwischen haben die Einsatzkräfte den Täter unter Kontrolle.
SEK beendet Geiselnahme in Köln: Täter schwer verletzt - Bahnhof weiter gesperrt

Kommentare