Polizei-Zugriff in München und Berlin

19 Festnahmen bei Schlag gegen Räuberbande

Kiel - Nach mehreren Überfällen auf Juweliere und Pfandleihhäuser hat die Polizei eine in ganz Deutschland aktive Räuberbande aus Osteuropa zerschlagen.

Am Montag habe es insgesamt 19 Festnahmen in München und Berlin gegeben, inzwischen seien sieben Haftbefehle erlassen worden, sagte die federführende Kieler Staatsanwältin Birgit Heß am Dienstag. Die „Kieler Nachrichten“ hatten darüber berichtet.

Ein Raubüberfall auf ein Kieler Pfandleihhaus, bei dem die Täter am 9. Oktober vor allem Uhren im Gesamtwert von rund 500 000 Euro erbeuteten, gelte jetzt als aufgeklärt. Vier Täter seien am Montag in München direkt vor einem geplanten Raubüberfall auf einen Juwelier von einem Sondereinsatzkommando überwältigt worden. In Berlin erfolgten am selben Tag 15 Festnahmen in Wohnungen oder Autos.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker zum Amoklauf: Hunderte Schüler demonstrieren für schärfere Waffengesetze
Bei dem Amoklauf an einer Schule in Parkland (US-Bundesstaat Florida) sind am Mittwoch 17 Menschen gestorben. Nun kommen immer mehr Details zum Attentäter ans Licht. Wir …
News-Ticker zum Amoklauf: Hunderte Schüler demonstrieren für schärfere Waffengesetze
Erzieherin vergisst 3-Jährige auf Spielplatz - Kurz darauf ist sie tot
Es ist ein tragischer Vorfall, der sich in Moskau ereignete: Eine Erzieherin vergisst ein kleines Mädchen auf dem Spielplatz. Nur kurze Zeit später ist die 3-Jährige tot.
Erzieherin vergisst 3-Jährige auf Spielplatz - Kurz darauf ist sie tot
Lotto am 17.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 17.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Vier Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 17.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Erdbeben erschüttert Südwesten Großbritanniens 
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Erdbeben im Südwesten von Großbritannien. Über Schäden ist zunächst nichts bekannt. 
Erdbeben erschüttert Südwesten Großbritanniens 

Kommentare