+
Das Langzeit belichtete Foto zeigt das Feuer am Rande des Yosemite Nationalparks. Bislang sind über 1000 Hektar den Flammen zum Opfer gefallen.

Auch Urlauber betroffen

Feuer-Drama im Yosemite Nationalpark

Sacramento - Am Eingang des Yosemite Nationalparks in den USA wüten derzeit Feuer. Ein Haus wurde zerstört, mehrere Gemeinden und Campingplätze mussten evakuiert werden. Auch Urlauber sind betroffen.

Mehr als 700 Feuerwehrleute haben am Montag gegen einen Waldbrand am Eingang des kalifornischen Yosemite Nationalparks angekämpft. Nach Angaben der Behörden konnte das Feuer bis zu Abend leicht eingedämmt werden. Ein Haus in der Ortschaft Foresta wurde zerstört, mehrere Gemeinden war zuvor evakuiert worden.

Auch Urlauber waren von den Bränden betroffen. Wie die Parkverwaltung mitteilte, mussten drei Campingplätze geschlossen werden, einige Zufahrtsstraßen zu dem beliebten Ausflugsziel in der Sierra Nevada wurden gesperrt. Das Tal mit seinen hohen Wasserfällen und steilen Granitfelsen war für Besucher zugänglich, allerdings hing dichter Rauch in der Bergregion.

Ein weiteres Feuer, östlich der nordkalifornischen Hauptstadt Sacramento, war nach einem Großeinsatz der Feuerwehr bis zum Montagabend weitgehend unter Kontrolle. Ein gutes Dutzend Häuser brannten dort am Wochenende ab.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
War der Neandertaler ein eher einfacher Zeitgenosse oder ein kunstsinniger Feingeist? Dem modernen Menschen gar ebenbürtig? Neue Funde befeuern die Debatte.
Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
In Nordhessen hat ein Vater offenbar seine wehrlosen Kinder misshandelt. Dabei handelt es sich um ein Zwillingspaar, dass vermutlich auf sehr schmerzhafte Weise gequält …
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. Aus deren Sicht ist das ein Urteil "mit Signalwirkung".
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
Eine Sturmhaube über dem Gesicht und einen orangefarbenen Overall trägt der Deutsche auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Die Polizei erhebt schwere Vorwürfe gegen den …
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali

Kommentare