+
Die Boeing 777 der Fluggesellschaft Air Canada nach der außerplanmäßigen Landung in Sydney

Feuer im Flugzeug - Maschine umgekehrt

Sydney - Schock für 264 Passagiere: Während eines Fluges von Sydney nach Vancouver ist an Bord einer Boing 777 der Fluggesellschaft Air Canada Feuer ausgebrochen.

Ein Feuer in der Bordküche hat eine Boeing 777 der Air Canada nach australischen Medienberichten zur Umkehr gezwungen. Die Maschine war am Donnerstag in Sydney gestartet und auf dem Weg nach Vancouver. “Das Flugzeug ist sicher gelandet“, sagte eine Sprecherin der Luftfahrtbehörde. An Bord waren nach Medienberichten 264 Passagiere.

Die schlimmsten Flugzeug-Katatsrophen

Die schlimmsten Flugzeugabstürze

Die Besatzung hatte nach dem Berichten nach zwei Stunden Flugzeug Rauch bemerkt, der aus einem Ofen in der Bordküche kam. Die Maschine musste vor der Landung Treibstoff ablassen, um das Gewicht zu reduzieren. Auf dem Flughafen standen Feuerwehrautos bereit, doch verlief die Landung ohne Zwischenfälle. Die Ursache wurde untersucht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
München (dpa) - Der Prozess gegen den Waffenbeschaffer für den Münchner Amoklauf geht nach mehr als 20 Verhandlungstagen dem Ende entgegen. Heute wird das Verfahren vor …
Urteil gegen Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“: Sechs Menschen kommen ums Leben
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Der österreichische Wintersportort St. Anton am Arlberg ist wieder per Auto erreichbar.
Weg nach St. Anton frei: Straßensperren nach Lawinengefahr aufgehoben
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren
Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den …
Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren

Kommentare