+
Durch diesen Tunnel soll ab 2016 ein "Freier Elektronenlaser" kurze Röntgenblitze schießen.

Technischer Defekt

Falscher Feueralarm in Hamburger Forschungszentrum "Desy"

Hamburg - Im Forschungszentrum "Desy", in dem extrem intensive Röntgenblitze erprobt werden sollen, ist am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen.

Ein vermeintliches Feuer in einer Tunnelanlage des Röntgenlaser-Projekts European XFEL in Hamburg hat sich als Fehlalarm entpuppt. Es habe eine Funktionsstörung in der Hochdrucknebellöschanlage gegeben, sagten am Dienstag Sprecher der Feuerwehr und des Deutschen Elektronen-Synchrotrons (Desy), zu dem European XFEL unter anderem gehört. Nach Angaben des Desy-Sprechers hatte die Anlage in einem Schaltschrank einen technischen Defekt. Rund 60 Feuerwehrleute waren zur Brandbekämpfung auf dem Desy-Gelände. Verletzt wurde niemand.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tote bei Karambolage auf A81
Die Polizei spricht von einem "riesengroßen Trümmerfeld": Mindestens zehn Autos rasen auf der Autobahn ineinander. Vier Menschen sterben.
Tote bei Karambolage auf A81
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, vier schwerstverletzt - was wir wissen
Auf der A81 zwischen Würzburg und Heilbronn ist es zu einem schrecklichen Unfall gekommen. Die Polizei Heilbronn meldet vier Tote und spricht von einem „Trümmerfeld“. …
Horror-Unfall auf A81 bei Heilbronn: Vier Tote, vier schwerstverletzt - was wir wissen
20-Tonnen-Fels donnert gegen Haus in Tirol
Sölden (dpa) - In Tirol ist ein rund 20 Tonnen schwerer Felsbrocken ins Rollen gekommen und gegen ein Haus gekracht. Der Fels hatte sich am Nachmittag an einem Hang etwa …
20-Tonnen-Fels donnert gegen Haus in Tirol
20-Tonnen-Fels kracht 200 Meter tief auf Sölden
In Tirol ist ein rund 20 Tonnen schwerer Felsbrocken am Samstag ins Rollen gekommen und gegen ein Haus gekracht. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.
20-Tonnen-Fels kracht 200 Meter tief auf Sölden

Kommentare