+
Das größte Löschflugzeug der Welt soll die Waldbrände in Chile bekämpfen.

Waldbrände in Chile

Super-Löschflugzeug soll Flammen bekämpfen

Santiago de Chile - Das größte Löschflugzeug der Welt soll bei der Bekämpfung der verheerenden Waldbrände in Chile helfen.

Die von Spendern in den USA bezahlte Maschine vom Typ Boeing 747-400 kam am Mittwoch in dem südamerikanischen Land an. Dort wurden durch die Trockenheit bereits Wälder und Felder auf einer Fläche von rund 1600 Quadratkilometern zerstört, was einer Fläche entspricht, die fast doppelt so groß ist wie die deutsche Hauptstadt Berlin. Die Maschine kann 72 000 Liter transportieren und soll sechs Tage im Einsatz sein.

„Wir kämpfen gegen das größte Waldbrand-Desaster unserer Geschichte“, hatte Präsidentin Michelle Bachelet gesagt, die wegen der Brände eine Reise zu einem Amerika-Gipfel in der Dominikanischen Republik abgesagt hat. Eine Chilenin, die in den USA lebt und mit dem Enkel des Gründers der US-Supermarktkette Walmart verheiratet ist, hatte über eine Stiftung den Einsatz des Löschflugzeugs ermöglicht, nachdem die nationale Forstbehörde in Chile nur drei kleinere Löschflugzeuge einsetzen kann, was für Kritik auch an der Regierung von Präsidentin Bachelet ausgelöst hatte. Bauern meinten, die Brände mit ihren Zerstörungen seien schlimmer als die Erdbeben, die Chile immer wieder heimsuchen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Dieser Autounfall eines Pizzalieferanten ging am Ende für alle Beteiligten doch noch gut aus: Die Feuerwehr kümmerte sich nicht nur um den Fahrer, sondern auch um die …
Pizzalieferant hat Autounfall - dann macht Feuerwehr etwas Unglaubliches
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
Rettungskräfte werden beim Eintreffen vor einem Pflegeheim von Jugendlichen angegriffen, dabei wird eine Notärztin schwer verletzt. Laut Joachim Herrmann wird nun eine …
Notärztin von zwei Jugendlichen attackiert und schwer verletzt: Wird der Täter abgeschoben?
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Geduldprobe zu Urlaubsbeginn: Statt rasch zum Ferienziel zu gelangen stehen viele genervte Autofahrer stundenlang auf den Autobahnen. Der ADAC hat drei Erklärungen dafür.
10.200 Kilometer: Sommerferien beginnen mit Staurekord
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert
In Wardenburg ereignete sich am Sonntagmorgen ein schwerer Unfall, bei dem die zwei Insassen eines Autos ums Leben kamen. Der 25-jährige Fahrer hatte nach ersten Angaben …
Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Zwei Männer werden aus Auto geschleudert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.