1 von 10
In der Meerenge zwischen Griechenland und Italien haben am Sonntag hunderte Menschen auf einer brennenden Fähre festgesessen und um ihr Leben gebangt. Rauch, Hitze und vor allem ein höllischer Sturm mit gewaltigen Wellen machten es den Rettungskräften über Stunden unmöglich, die 478 Menschen an Bord in Sicherheit zu bringen.
2 von 10
In der Meerenge zwischen Griechenland und Italien haben am Sonntag hunderte Menschen auf einer brennenden Fähre festgesessen und um ihr Leben gebangt. Rauch, Hitze und vor allem ein höllischer Sturm mit gewaltigen Wellen machten es den Rettungskräften über Stunden unmöglich, die 478 Menschen an Bord in Sicherheit zu bringen.
3 von 10
In der Meerenge zwischen Griechenland und Italien haben am Sonntag hunderte Menschen auf einer brennenden Fähre festgesessen und um ihr Leben gebangt. Rauch, Hitze und vor allem ein höllischer Sturm mit gewaltigen Wellen machten es den Rettungskräften über Stunden unmöglich, die 478 Menschen an Bord in Sicherheit zu bringen.
4 von 10
In der Meerenge zwischen Griechenland und Italien haben am Sonntag hunderte Menschen auf einer brennenden Fähre festgesessen und um ihr Leben gebangt. Rauch, Hitze und vor allem ein höllischer Sturm mit gewaltigen Wellen machten es den Rettungskräften über Stunden unmöglich, die 478 Menschen an Bord in Sicherheit zu bringen.
5 von 10
In der Meerenge zwischen Griechenland und Italien haben am Sonntag hunderte Menschen auf einer brennenden Fähre festgesessen und um ihr Leben gebangt. Rauch, Hitze und vor allem ein höllischer Sturm mit gewaltigen Wellen machten es den Rettungskräften über Stunden unmöglich, die 478 Menschen an Bord in Sicherheit zu bringen.
6 von 10
In der Meerenge zwischen Griechenland und Italien haben am Sonntag hunderte Menschen auf einer brennenden Fähre festgesessen und um ihr Leben gebangt. Rauch, Hitze und vor allem ein höllischer Sturm mit gewaltigen Wellen machten es den Rettungskräften über Stunden unmöglich, die 478 Menschen an Bord in Sicherheit zu bringen.
7 von 10
In der Meerenge zwischen Griechenland und Italien haben am Sonntag hunderte Menschen auf einer brennenden Fähre festgesessen und um ihr Leben gebangt. Rauch, Hitze und vor allem ein höllischer Sturm mit gewaltigen Wellen machten es den Rettungskräften über Stunden unmöglich, die 478 Menschen an Bord in Sicherheit zu bringen.
8 von 10
In der Meerenge zwischen Griechenland und Italien haben am Sonntag hunderte Menschen auf einer brennenden Fähre festgesessen und um ihr Leben gebangt. Rauch, Hitze und vor allem ein höllischer Sturm mit gewaltigen Wellen machten es den Rettungskräften über Stunden unmöglich, die 478 Menschen an Bord in Sicherheit zu bringen.

Drama in der Adria

Feuer-Inferno auf Fähre: Bilder

Athen/Rom - Eine Adria-Fähre mit knapp 500 Menschen an Bord hat vor der griechischen Insel Korfu Feuer gefangen: die Bilder.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Das Höhlendrama glücklich beendet und jetzt auch zurück bei den Eltern: Die jungen Fußballer aus Thailand sind alle wieder gesund. Beim Abschied aus der Klinik zeigen …
Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Eigentlich soll es schnell gehen - schnell in eine Hamburger Klinik zur Entbindung. Doch dann kracht es und der Rettungswagen liegt auf der Seite.
Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Den zwölf Jungen aus der thailändischen Höhle geht es nach der Rettung immer besser. Jetzt wollen sie nach Hause - und dann auch bald in Ausland. Nicht sicher, ob jeder …
Thai-Fußballer hoffen jetzt auf baldige Heimkehr nach Hause
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan
Okayama (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach den Überschwemmungen im Westen Japans ist auf 200 gestiegen. Wie örtliche Medien weiter berichteten, werden noch immer …
Bereits 200 Todesopfer nach Überschwemmungen in Japan