Das Feuer in der Großbäckerei richtete nach ersten Erkenntnissen einen zweistelligen Millionenschaden an. Foto: Patrick Seeger
1 von 6
Das Feuer in der Großbäckerei richtete nach ersten Erkenntnissen einen zweistelligen Millionenschaden an. Foto: Patrick Seeger
Verletzt wurde bei dem Großbrand glücklicherweise niemand. Foto: Patrick Seeger
2 von 6
Verletzt wurde bei dem Großbrand glücklicherweise niemand. Foto: Patrick Seeger
Bei Tageslicht wird das ganze Ausmaß des Brandes erst deutlich. Foto: Patrick Seeger
3 von 6
Bei Tageslicht wird das ganze Ausmaß des Brandes erst deutlich. Foto: Patrick Seeger
Die Feuerwehr kämpfte mit Hunderten gegen die Flammen in der Großbäckerei in Baden-Württemberg. Foto: Sven Friebe
4 von 6
Die Feuerwehr kämpfte mit Hunderten gegen die Flammen in der Großbäckerei in Baden-Württemberg. Foto: Sven Friebe
Rund 300 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen in Pfalzgrafenweiler. Foto: Sven Friebe
5 von 6
Rund 300 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen in Pfalzgrafenweiler. Foto: Sven Friebe
Ein Brand in einer Großbäckerei in Pfungstadt hat einen Schaden von bis zu 1,4 Millionen Euro angerichtet. Foto: Claus Völker
6 von 6
Ein Brand in einer Großbäckerei in Pfungstadt hat einen Schaden von bis zu 1,4 Millionen Euro angerichtet. Foto: Claus Völker

Feuer richtet Millionenschaden in Großbäckerei an

Pfalzgrafenweiler (dpa) - Beim Brand einer Großbäckerei in Baden-Württemberg ist in der Nacht zum Sonntag ein zweistelliger Millionenschaden entstanden. Rund 300 Feuerwehrleute seien noch mit Löscharbeiten beschäftigt, die wohl noch mindestens den ganzen Tag andauern würden, sagte ein Polizeisprecher

Das Feuer war am Samstagabend von Handwerkern entdeckt worden, die in mehreren Gebäudeteilen der Großbäckerei in Pfalzgrafenweiler Reparaturen durchführten. Wie es zu dem Brand kam und wo genau er ausbrach, blieb zunächst unklar. Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Es gab keine Verletzten.

Mitteilung

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag
Grauer Himmel, Regen und Joachim Herrmann auf der Wiesnwache: So verlief der fünfte Tag des Oktoberfestes in München. Sehen Sie hier die Eindrücke in Bildern.
Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag
Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Ein schweres Erdbeben hat die mexikanische Hauptstadt Mexiko-Stadt am Dienstag erschüttert. Dabei starben mindestens 49 Menschen.
Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Vor 32 Jahren starben bei einem Erdbeben fast 10 000 Menschen in Mexiko. Kurz nach einer Katastrophenübung aus Anlass des Jahrestages bebt es wieder in dem Land. …
Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Die Handschellen klicken kurz nach dem Hinweis eines Bürgers: Tagelang hatte ein Großaufgebot nach dem mutmaßlichen Todesschützen gesucht. Jetzt wurde er nur wenige …
Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare