+
Auf dem russischem Atom-U-Boot "Orjol" ist ein Feuer ausgebrochen.

Bei Reparaturarbeiten

Feuer auf russischem Atom-U-Boot ausgebrochen

Moskau - Auf dem russischen Atom-U-Boot "Orjol" ist während Schweiß-Arbeiten in der Werft von Sewerodwinsk ein Feuer ausgebrochen.

Derzeit würden die Flammen gelöscht, sagte eine Sprecherin der Katastrophenschutzbehörde am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP am Telefon. Der Reaktor des U-Boots der Klasse Oscar II sei zuvor abgeschaltet worden, sagte ein Werftmitarbeiter der Moskau der Agentur Interfax. Medienberichten zufolge befanden sich keine Atomwaffen an Bord des U-Boots. Einem Sprecher der Union der Schiffsbauer zufolge wurde niemand verletzt. Über die Ursachen des Brandes lagen zunächst keine Angaben vor.

Die „Orjol“, die zu der bei Murmansk stationierten Nordflotte gehört, wird den Angaben zufolge seit gut einem Jahr in der Werft „Swjosdotschka“ am Weißen Meer repariert. Ursprünglich sollte das U-Boot 2016 wieder in See stechen. Erst im März 2014 hatten Reparaturen einen Brand auf einem anderen Atom-U-Boot in der Hafenstadt Sneschnogorsk ausgelöst.

Die schwerste Katastrophe mit einem russischen Atom-U-Boot ereignete sich im Jahr 2000, als die "Kursk" bei einer Übung in der Barentssee wegen eines defekten Torpedos sank. Alle 118 Besatzungsmitglieder starben.

afp/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18-Jährige macht dieses Foto - kurz darauf ist sie tot
Ein grausamer Vorfall: Die 18-Jährige Jolee machte ein Foto für Instagram - danach wurde sie von einer Klippe gestoßen.
18-Jährige macht dieses Foto - kurz darauf ist sie tot
Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden
Sie wollte eine Reportage über einen U-Boot-Bauer schreiben und verlor ihr Leben. Die schwedische Journalistin Kim Wall ist tot, ihr Körper wurde zerstückelt. Diese …
Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden
Auto mit Wasserstoffperoxid betankt - Häuser evakuiert
Ein kleines Versehen hat am Dienstagabend einen Großalarm bei Wiesbaden ausgelöst. Ein Autofahrer hatte einen Wagen mit Wasserstoffperoxid betankt. Wie konnte das nur …
Auto mit Wasserstoffperoxid betankt - Häuser evakuiert
Viele Verletzte durch Taifun Hato
Mit hohen Wellen, heftigen Böen und Wolkenbrüchen hat Taifun Hato Hongkong und das chinesische Festland erreicht. Behörden berichteten von mindestens 34 Menschen, die …
Viele Verletzte durch Taifun Hato

Kommentare