+
Der Brand erstrecke sich über eine Fläche in der Größe von fünf bis sechs Fußballfeldern.

Stundenlanger Einsatz

Großbrand in Sägewerk gelöscht

Lengede - Nach dem Feuer in der Größe mehrerer Fußballfelder in einem Sägewerk bei Braunschweig sind die Flammen nach dem stundenlangen Kampf der Einsatzkräfte endlich gelöscht.

Die Flammen hatten zwei große Lagerhallen in Broistedt zerstört. Die Feuerwehr suche noch nach Glutnestern, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Straßen in der unmittelbaren Umgebung des Brandortes blieben zunächst gesperrt. Ermittler sollten in Kürze damit beginnen, die Ursache des Feuers zu untersuchen. Der Sachschaden liege möglicherweise in Millionenhöhe.

Bilder vom Einsatzort

Großbrand in Sägewerk bei Braunschweig

Bis zu 200 Einsatzkräfte der Feuerwehren der Gemeinde Lengede sowie der Berufsfeuerwehr Salzgitter waren seit Sonntagabend mit dem Löschen beschäftigt. Gegen 20 Uhr war das Feuer gemeldet worden. Starker Wind hatte die Flammen in der Nacht immer wieder neu angefacht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Gewitter mit heftigen Regengüssen sind am Freitagabend über Deutschland gezogen. Besonders heftig traf es Bayern - mindestens 20 Menschen wurden hier bei Unwettern …
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Zehn Menschen seien ins Krankenhaus gekommen. „Es gibt keine lebensbedrohlichen Verletzungen, was uns sehr erleichtert.“
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst

Kommentare