Brand-Katastrophe in Belgien

Vater will seine vier Kinder retten - alle tot

Han-sur-Lesse - Er wollte seine vier Kinder vor den Flammen retten. Doch dabei kam nicht nur ein Vater im belgischen Han-sur-Lesse ums Leben, sondern auch sein Nachwuchs.

Das Haus der Familie südlich von Brüssel brannte in der Nacht zum Montag bis auf die Außenmauern ab, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete. Die Mutter und ein Freund der Familie konnten sich zunächst vor den Flammen retten. Der Mann zog sich schwerste Verbrennungen zu, als er ins Haus zurücklief, um die zwei Jungen und zwei Mädchen im Alter von zwei bis elf Jahren zu retten. Die Mutter erlitt eine schwere Rauchvergiftung. Es gebe keinen Hinweis auf Brandstiftung, meldete Belga unter Berufung auf die Behörden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Hurrikan "Maria" hat Puerto Rico heftig getroffen: die Opferzahl steigt, der Strom ist ausgefallen, tausende Menschen sind obdachlos geworden. Der Wiederaufbau wird ein …
Sorge um gefährdeten Staudamm in Puerto Rico
Erde bebt wieder in Mexiko - zum dritten Mal
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Erdbebens vom 19. September, da wird Mexiko erneut von Erdstößen erschüttert. Das Zentrum …
Erde bebt wieder in Mexiko - zum dritten Mal
14-Jähriger geht mit Messer auf Eltern los - Vater tot
Ein 14-Jähriger hat in Österreich seine Eltern mit einem Messer attackiert und den Vater (51) dabei getötet.
14-Jähriger geht mit Messer auf Eltern los - Vater tot
Drei Tote nach Unfall mit Geisterfahrer-Lkw
Der Fahrer eines Transporters trifft an einem Stauende eine katastrophale Entscheidung - er wendet seinen Lkw und fährt in die andere Richtung.
Drei Tote nach Unfall mit Geisterfahrer-Lkw

Kommentare