+
Feuer von Flugabwehrgeschützen über Libyens Hauptstadt Tripolis.

Feuer über Libyens Hauptstadt Tripolis

Tripolis - In der libyschen Hauptstadt Tripolis ist kurz nach Einbruch der Dunkelheit am Sonntag wieder das Feuer von Flugabwehrgeschützen zu hören gewesen.

Leuchtspurmunition war am Himmel zu sehen. Damit begann offenbar die zweite Nacht alliierter Luftangriffe gegen Libyen. Über die Ziele der vermuteten neuen Angriffe war zunächst nichts bekannt.

Militärschlag gegen Libyen: Die Bilder

Militärschlag gegen Libyen: Die Bilder

Die US-Streitkräfte bezeichneten die erste Runde der Luftangriffe der USA und ihrer Verbündeten in der Nacht zum Sonntag unterdessen als Erfolg. Unter anderem waren Langstreckenbomber und Tomahawk-Marschflugkörper im Einsatz gewesen. Die Bedrohung durch die libysche Luftabwehr sei aber nicht vollständig beseitigt worden, hieß es.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zettel hängt an 5er BMW - Besitzer fehlen die Worte, als er ihn liest
Ein Zettel hing an einem 5er BMW. Der Besitzer traf fast der Schlag, als er ihn las.
Zettel hängt an 5er BMW - Besitzer fehlen die Worte, als er ihn liest
Polizisten stoppen Opel - sie fassen nicht, wer da am Steuer sitzt
Die Polizei stoppt einen Opel Astra - ein Blick auf den Ausweis des Fahrers sorgt für klickende Handschellen.
Polizisten stoppen Opel - sie fassen nicht, wer da am Steuer sitzt
Einbrecher von Hunden überrascht und in die Flucht geschlagen - Hund entwischt durch offene Tür
Bei einem versuchten Einbruch hatten unbekannte Täter die Rechnung ohne zwei Hunde gemacht. Sie wurden von den Vierbeinern ohne Beute in die Flucht geschlagen, die Tür …
Einbrecher von Hunden überrascht und in die Flucht geschlagen - Hund entwischt durch offene Tür
Abriss von Genuas Unglücksbrücke soll nächste Woche beginnen
Genua (dpa) - Der Abriss der Reste der Unglücksbrücke von Genua soll in der kommenden Woche beginnen. Der Regionalpräsident von Ligurien, Giovanni Toti, sagte auf der …
Abriss von Genuas Unglücksbrücke soll nächste Woche beginnen

Kommentare