+
In Südwestfrankreich sind 350 Hektar Wald verbrannt.

Waldbrände

Feuer wütet in Kroatien und bei Bordeaux

Bordeaux - Ein Großbrand hat mehr als 350 Hektar Pinienwald in Südwestfrankreich verwüstet. Nach tagelangen Waldbränden in Kroatien soll am Montag über Teile der Halbinsel Peljesac und der Insel Korcula der Ausnahmezustand ausgerufen werden.

Nach Angaben der Präfektur kämpften am Samstag 300 Feuerwehrleute westlich von Bordeaux gegen die Flammen, auch sechs Löschflugzeuge waren im Einsatz. Vorsorglich wurden 120 Wohnhäuser evakuiert - bislang sei aber kein Gebäude in Flammen aufgegangen, teilte das Innenministerium mit. Der Brand sei stabilisiert, aber noch nicht gelöscht, sagte Präfekt Pierre Dartout am Mittag. Das Feuer war am Vortag ausgebrochen, die Ursache war noch unklar. Die Feuerwehr ging davon aus, dass es mehrere Tage dauern würde, um alle Brandherde zu ersticken

Mit dem Ausnahmezustand in Kroatien werden die Voraussetzungen für schnellere staatliche Aufbauhilfen geschaffen. Die Behörden erhalten Sondervollmachten und können die Bürger zu Sanierungsarbeiten verpflichten.

Zwar seien die Feuer auf einer Länge von 30 Kilometern inzwischen unter Kontrolle, doch seien 3500 Hektar Wald - darunter international bekannte Weingärten - verbrannt. Auf der Halbinsel Istrien in der nördlichen Adria seien zusätzlich 500 Hektar Wald dem Feuer zum Opfer gefallen. Peljesac und Istrien sind auch bei Deutschen beliebte Urlaubsgebiete.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Charlie (5) verliert Kampf gegen Krebs: Seine letzten Worte brechen der Mutter das Herz
 „Mein Herz ist gebrochen“, schreibt die Mutter des krebskranken Charlie aus Accrington auf Facebook. Der Grund ist tragisch.
Charlie (5) verliert Kampf gegen Krebs: Seine letzten Worte brechen der Mutter das Herz
Temperatursturz im Anmarsch: Bis zu minus 14 Grad mit Eis und Schnee?
In einigen Teilen Deutschlands klettern die Temperaturen derzeit bis auf 20 Grad. Doch jetzt ist eine deutliche Abkühlung in Sicht. Dann sollen Eis und Schnee folgen.
Temperatursturz im Anmarsch: Bis zu minus 14 Grad mit Eis und Schnee?
Drei Menschen von S-Bahn erfasst - ein Toter
In Frankfurt hat sich am Dienstagnachmittag ein tödlicher Unfall erreignet. Drei Menschen wurden von einem Zug in einer S-Bahnstation erfasst. Ein 17-Jähriger kam dabei …
Drei Menschen von S-Bahn erfasst - ein Toter
Thomas Gottschalk spricht über Feuer-Inferno: „Es gibt genügend Leute, die jetzt da ätzen“
Die Mühle von Thomas Gottschalk in Malibu ist bei dem Großbrand in Kalifornien abgebrannt. Im Interview spricht der Moderator nun über die dramatischen Momente.
Thomas Gottschalk spricht über Feuer-Inferno: „Es gibt genügend Leute, die jetzt da ätzen“

Kommentare