+
Ein Buschbrand hat am Rande der chilenischen Hauptstadt Santiago mindestens 100 Häuser zerstört.

Feuerwehrleute verletzt

Feuer zerstört mindestens 100 Häuser in Chile

Quilicura - Ein Buschbrand hat am Rande der chilenischen Hauptstadt Santiago mindestens 100 Häuser aus Holz zerstört.

Sechs Feuerwehrleute wurden nach örtlichen Medienberichten am Dienstag (Ortszeit) bei der Bekämpfung der Flammen verletzt. Ein Abschnitt einer Autobahn musste demnach gesperrt werden. Dutzende Menschen verloren all ihr Hab und Gut.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unglück auf Madeira: Schwere Vorwürfe gegen Busunternehmen - Neue Details zu den Opfern 
Auf Madeira ist ein Touristenbus verunglückt. Es gab 29 Tote, sie stammen alle aus Deutschland. Jetzt ist wohl auch klar, aus welchem Bundesland die meisten Opfer …
Unglück auf Madeira: Schwere Vorwürfe gegen Busunternehmen - Neue Details zu den Opfern 
Wetter-Experten schlagen Alarm: 2019 droht ein extremer Sommer mit Rekord-Temperaturen
Der Sommer 2018 war in Europa eine einzige lange Hitzewelle. Jetzt warnen Wetter-Experten, dass es auch im Jahr 2019 wieder trocken und heiß werden könnte - uns steht …
Wetter-Experten schlagen Alarm: 2019 droht ein extremer Sommer mit Rekord-Temperaturen
Frau bereitet Strudel zu – ohne zu ahnen, dass dieser sie 40.000 Euro kostet
In Italien hat eine Frau gebacken – ohne zu ahnen, wie teuer es werden würde. Ihr Verlobter auch nicht. Er ist aber schuld.
Frau bereitet Strudel zu – ohne zu ahnen, dass dieser sie 40.000 Euro kostet
Baby stirbt in Flugzeug - Krankenschwester berichtet über verzweifelten Kampf
Auf einem Flug nach Australien stirbt ein Säugling an Bord. Nun berichtet eine Krankenschwester über die dramatischen Stunden. Die Krankenschwester versuchte das …
Baby stirbt in Flugzeug - Krankenschwester berichtet über verzweifelten Kampf

Kommentare