+
Die Behörden haben die zweithöchste Alarmstufe Orange ausgerufen. Foto: Saul Martinez

"Feuervulkan" in Guatemala stößt Aschewolke aus

Guatemala-Stadt (dpa) - Der sogenannte Feuervulkan in Guatemala ist ausgebrochen. Seine Asche regnete auf zahlreiche Ortschaften der Umgebung nieder.

In mehreren Gemeinden sei vorsichtshalber der Schulunterricht abgesagt worden, teilte der Katastrophenschutz des mittelamerikanischen Landes nach Medienberichten vom Sonntagabend (Ortszeit) mit.

Wegen der Eruption des 3.763 Meter hohen Volcán de Fuego hatten die Behörden am Wochenende die zweithöchste Alarmstufe Orange ausgerufen. Der Ascheregen hatte auch die nahe gelegene Weltkulturerbe-Stadt Antigua sowie die Hauptstadt erreicht. Dort wurde zeitweise der Flughafen geschlossen. Rund 100 Starts und Landungen seien ausgefallen, berichtete die Zeitung "Prensa Libre".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Australien: Neue Suche nach MH370 nur mit neuen Fakten
Melbourne (dpa) - Australiens Regierung will die Suche nach dem verschollenen Flug MH370 trotz Kritik der Opferfamilien nur wieder aufnehmen, wenn neue Fakten ans …
Australien: Neue Suche nach MH370 nur mit neuen Fakten
Polizei geht mit Razzia gegen Diebesbande in Dresden vor
Dresden (dpa) - In einem Großeinsatz ist die Bundespolizei im Großraum Dresden gegen eine mutmaßliche internationale Diebesbande vorgegangen. Gut 30 Objekte wurden am …
Polizei geht mit Razzia gegen Diebesbande in Dresden vor
Mutter soll minderjährige Tochter online für Sex angeboten haben
Hildesheim - Es ist ein schrecklicher Vorwurf: Eine Mutter soll eine ihrer damals noch minderjährigen Töchter im Internet für Sex angeboten haben. Am Mittwoch beginnt …
Mutter soll minderjährige Tochter online für Sex angeboten haben
Fall Niklas: Nach tödlicher Prügelattacke stehen Angreifer vor Gericht
Bonn - Nach der tödlichen Prügelattacke auf den 17-jährigen Niklas in einem Bonner Stadtteil stehen die mutmaßlichen Täter nun vor Gericht. Der Fall sorgte damals für …
Fall Niklas: Nach tödlicher Prügelattacke stehen Angreifer vor Gericht

Kommentare