+
In der chilenischen Hafenstadt xy wurden hunderte Häuser durch eine Feuersbrunst zerstört.

Waldbrand greift auf Hafenstadt über

Feuerwalze zerstört hunderte Häuser in Chile

Santiago de Chile - Gespenstisches Schauspiel in Valparaíso: In der chilenischen Hafenstadt hat eine Feuersbrunst am Samstagabend mehrere hundert Häuser zerstört.

Eine Feuerwalze hat in der chilenischen Hafenstadt Valparaíso mehrere Menschen das Leben gekostet und schwere Schäden angerichtet. Seit Samstagnachmittag wütet der Großbrand. Bislang kamen vier Menschen ums Leben, wie die Nachrichtenseite „El Martutino“ am Sonntag unter Berufung auf Innenminister Rodrigo Peñailillo berichtete. Auf Fernsehbildern war eine riesige Flammenwand zu sehen - das Feuer fraß sich durch die Häuser. Der Brand sei zwar eingedämmt, allerdings noch nicht unter Kontrolle, sagte Peñailillo am frühen Sonntagmorgen.

Bisher seien mehr als 200 Gebäude zerstört worden, meldete der Radiosender Bio Bio unter Berufung auf die Behörden. Der Fernsehsender 24 Horas twitterte, dass bereits mehr als 500 Gebäude abgebrannt seien. „Es ist die schlimmste Katastrophe die ich in Valparaíso gesehen habe“, sagte der Verwaltungschef der Region Valparaíso, Ricardo Bravo.

Bilder: Feuerkatastrophe in chilenischer Hafenstadt

Bilder: Feuerkatastrophe in chilenischer Hafenstadt

Die Ursache des Buschfeuers, das am Samstagnachmittag (Ortszeit) in den Hügeln nahe der Stadt ausgebrochen war, war zunächst nicht bekannt. Die Regionalregierung will nun mehrere Löschflugzeuge und Hubschrauber einsetzen, um den Flammen Herr zu werden. Hunderte Feuerwehrleute sind im Einsatz.

Die Regierung habe für die Stadt den Notstand ausgerufen, teilte Peñailillo mit. Armee-Einheiten sollen nun auf den Straßen für Sicherheit sorgen. Es kam bereits zu ersten Festnahmen, twitterte 24 Horas. Etwa 5000 Menschen wurden in Sicherheit gebracht, sagte der Innenminister. Die Gefangenen des örtlichen Gefängnisses wurden in einem Sportstadion untergebracht, berichteten Lokalmedien.

Staatspräsidentin Michelle Bachelet beabsichtige, nach Valparaíso zu reisen, meldete „El Martutino“. Valparaíso ist mit rund 250 000 Einwohnern eine der größten Hafenstädte Chiles. Sie liegt etwa 120 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Santiago de Chile.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Hessisch Lichtenau - Bis minus elf Grad war es, als eine 19-Jährige in Nordhessen nachts nur kurz zum Rauchen raus wollte. Sie starb im Frost. Die genauen Umstände geben …
Auf eine Zigarette raus - 19-Jährige in Hessen erfriert
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Bad Friedrichshall - Der Prozess um den Mord an einer Rentnerin ist auch am zweiten Tag nur schwer für die Verwandten der Toten zu ertragen. 
Mord an Rentnerin: Angeklagter beleidigt Angehörige
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Stockholm - In Schweden sollen drei Männer eine Frau vergewaltigt und die Tat live bei Facebook gestreamt haben. Die Männer sind in U-Haft, die Polizei sucht weiter nach …
Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle
Santiago de Chile - In Chile toben verheerende Waldbrände. Besonders in den Regionen El Maule und O'Higgins gerät das Feuer immer weiter außer Kontrolle.
Waldbrände in Chile weiterhin außer Kontrolle

Kommentare