Kinder bereits schweißgebadet

Feuerwehr befreit zwei Kleinkinder aus völlig aufgeheiztem Auto

Nach dem Tod von zwei Kleinkindern in den USA musste jetzt auch die Feuerwehr in Leipzig zwei Kleinkinder aus einem völlig aufgeheizten Auto befreien.

Erst letztens starben in Kerrvilee, USA, zwei Kinder im Auto, nachdem die Mutter Amanda Hawkins (19) die beiden unfassbare 15 Stunden lang allein ließ. Nun musste auch die Feuerwehr in Leipzig zwei Kleinkinder aus einem völlig aufgeheizten Auto befreien. Eine Passantin alarmierte am Samstag die Rettungskräfte, nachdem sie die beiden zwei und drei Jahre alten Kinder in dem Wagen bemerkte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Feuerwehrleute öffneten die Scheibe am Beifahrerfenster und holten die bereits schweißgebadeten und schreienden Kinder heraus. Der 29-Jährige Vater und die 23-jährige Mutter erklärten später, sie hätten den Jungen und das Mädchen nur zehn Minuten im Auto allein gelassen. Die beiden Kinder, die den Angaben zufolge Winterkleidung trugen, wurden ärztlich untersucht. Von Amts wegen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.

nm/afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen
In Köln sind am Dienstag auf offener Straße zwei Männer niedergeschossen worden, die laut Medienberichten zur Rockerbande „Bandidos“ gehören sollen. 
Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen
Schwerkranker Alfie Evans (2) darf seine Heimat für eine Behandlung nicht verlassen
Der schwerkranke kleine Junge Alfie Evans darf seine britische Heimat nicht für eine medizinische Behandlung verlassen - das hat ein Gericht in Manchester entschieden.
Schwerkranker Alfie Evans (2) darf seine Heimat für eine Behandlung nicht verlassen
Haftbefehl nach Tod eines 16-Jährigen erlassen
Mehrere Jugendliche streiten sich um Drogen - ein 16-Jähriger wird verprügelt, in die Saar gestoßen und stirbt. Die Ermittler haben nun einen 18-Jährigen im Visier.
Haftbefehl nach Tod eines 16-Jährigen erlassen
Großeinsatz und Festnahme: Mann wollte mit weißem Pulver in Kölner Gerichtssaal
Feuerwehr und Polizei sind am Landgericht Köln in Großeinsatz. Ein Mann hatte am Dienstag weißes Pulver in einem Gerichtssaal verteilt. Noch ist unklar, ob es sich um …
Großeinsatz und Festnahme: Mann wollte mit weißem Pulver in Kölner Gerichtssaal

Kommentare