Feuerwehr findet Leichen in Luxus-Wohnhaus

Gersfeld/Fulda - In den Trümmern eines abgebrannten Hauses in Osthessen hat die Feuerwehr am Montag die verkohlten Leichen von zwei Menschen entdeckt.

Ob es sich um die Besitzer des luxuriösen Wochenendhauses handelt, wie die Beiden ums Leben kamen und wie der Brand entstand, ist nach Polizeiangaben noch unklar. “Es ist eine mysteriöse Geschichte“, sagte ein Sprecher am Montag in Fulda.

Ein Zettel an einem geparkten Auto hatte die Feuerwehr am Einsatzort vor explosivem Material in dem Gebäude gewarnt. Deshalb hatten die Feuerwehrmänner das einsam gelegene Haus kontrolliert abbrennen lassen. Als der Schutt abgetragen wurde, kamen die Leichen zum Vorschein. Die Polizei hält einen Suizid für möglich, ermittelt aber auch in alle anderen Richtungen. Das Haus gehöre einem 52 Jahre alten Mann und seiner 50 Jahre alten Ehefrau aus Süddeutschland.

dpa

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien kämpft gegen Hochwasser: Warnstufe Rot
Erst Schnee, Eisregen und starker Wind, dann Hochwasser. In Italien macht eine Schlechtwetterfront den Menschen zu schaffen. In der Gegend um Parma müssen viele mit …
Italien kämpft gegen Hochwasser: Warnstufe Rot
Heftige Explosion bei Gasstation in Österreich - Leitungen wieder in Betrieb
Ein Feuerball steht über dem kleinen Ort Baumgarten in Österreich. Am Vormittag ist es in einer Gasstation zu einer heftigen Explosion mit Großbrand gekommen. Das genaue …
Heftige Explosion bei Gasstation in Österreich - Leitungen wieder in Betrieb
Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins
Ein Pinguin in der Größe eines Erwachsenen - vor Millionen von Jahren watschelten solche Riesen über die Erde. In Neuseeland haben Forscher fossile Überreste einer …
Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins
Latte macchiato als physikalisches Modell
Für die meisten Menschen ist der Latte macchiato ein kulinarischer Genuss, der mit seinen hellen und dunklen Schichten auch optisch etwas hermacht. Physiker sehen darin …
Latte macchiato als physikalisches Modell

Kommentare