Drastische Maßnahme

Feuerwehr hilft Mann aus (Abfluss-)Klemme

Sinzheim - Dummer Fehler, aufwendige Rettung: Weil ein Mann mit seinem Finger in einem Duschwannenabfluss stecken geblieben ist, musste die Feuerwehr in Sinzheim drastische Maßnahmen ergreifen.

Nach Polizeiangaben hatte der Mann am Freitagabend ein Rohr saubermachen wollen, weil das Wasser nicht mehr ablief. Dabei klemmte der 30-Jährige seinen Finger im Siphon ein. Seine Mitbewohner versuchten erfolglos, ihn mit Hilfe von Olivenöl aus seiner misslichen Lage zu befreien. Als alle Versuche scheiterten, riefen sie Hilfe.

Nachdem auch die Feuerwehrmänner nicht weiterkamen, bauten sie kurzerhand die Duschwanne aus. Dabei mussten auch ein paar Fliesen dran glauben. Nach drei Stunden war der Finger wieder frei - „nur leicht geschwollen“, wie ein Polizeisprecher sagte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eisglatte Straßen in Deutschland: Laster rutscht von Autobahnbrücke
Eisige Temperaturen und Schneefälle wechseln sich mit Tauwetter und Wärme ab: Das wechselnde Winterwetter sorgt in Deutschland für glatte Straßen und drohendes …
Eisglatte Straßen in Deutschland: Laster rutscht von Autobahnbrücke
Ausnahmezustand mancherorts in den Alpen
In den Alpen wächst die Schneedecke fast unaufhörlich. Die Lawinengefahr ist in Teilen der Schweiz inzwischen extrem hoch. Zermatt ist eingeschneit. Auch in St. Anton …
Ausnahmezustand mancherorts in den Alpen
Entsetzlicher Unfall: Mutter findet Mädchen (4) leblos in eisigem Teich
Schrecklicher Unfall in Thüringen: Ein vierjähriges Mädchen ist in Kanichfeld in einen eiskalten Teich gefallen. Die Mutter fand ihr Kind kurze Zeit später leblos im …
Entsetzlicher Unfall: Mutter findet Mädchen (4) leblos in eisigem Teich
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes

Kommentare