Tiere beschlagnahmt

Feuerwehr löscht Brand und findet Schlangen

Utah - Die Feuerwehr hat bei Löscharbeiten in einem Haus im US-Bundesstaat Utah mehrere Schlangen gefunden. Eine von ihnen zählt zu den gefährlichsten Schlangen, die es gibt.

Eigentlich sollte sie nur einen Küchenbrand löschen, doch als die Feuerwehr zu einem Einsatz im US-Staat Utah eintraf, fand sie neben dem Brand auch noch 28 Schlangen - sechs davon mit tödlichem Gift. Es handelte sich um fünf Klapperschlangen und eine Gabunviper, die als eine der gefährlichsten Schlangen der Welt gilt. Der Besitzer hatte die Tiere ohne Erlaubnis gehalten. Die Schlangen überlebten den Brand unbeschadet, wurden beschlagnahmt. Für die Feuerwehrleute bestand keine Gefahr, da die Tiere in Terrarien aufbewahrt wurden, wie der zuständige Feuerwehrchef erklärte. Der Vorfall ereignete sich am Freitag.

AP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Philadelphia - Bei einem Zugunglück nahe der US-Ostküstenmetropole Philadelphia sind am Dienstag in der morgendlichen Hauptverkehrszeit vier Menschen verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Saint-André - Dass man an dieser Stelle nicht ins Wasser darf, konnte er nicht wissen, so wurde sein Ausritt auf dem Bodyboard einem 26-Jährigen zum Verhängnis.
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?
Kopenhagen/Recklinghausen (dpa) - Die Familie der jungen Frau, die im Sommer von einem Betonklotz auf einer dänischen Autobahn erschlagen wurde, hat Aussicht auf …
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?
Terror-Angst in Barcelona: Rasender LKW mit Schüssen gestoppt
Barcelona - Aus Sorge, dass er einen Anschlag geplant haben könnte, haben Polizisten in Barcelona nach einer wilden Verfolgungsjagd den Fahrer eines mit Gasflaschen …
Terror-Angst in Barcelona: Rasender LKW mit Schüssen gestoppt

Kommentare