+
Ausgebrannte Autowracks auf einem Schrottplatz in Recklinghausen. Foto: Marcel Kusch

Großfeuer im Ruhrgebiet

Feuerwehr löscht rund 300 brennende Autowracks

Ein Großfeuer zerstört im Ruhrgebiet Hunderte Schrottautos. Mehrere Löschzüge sind die ganze Nacht im Einsatz. Mit schwerem Gerät werden die verkohlten Fahrzeuge auseinandergezogen.

Recklinghausen (dpa) - Bis zu 300 Autowracks sind in der Nacht zu Samstag auf einem Schrottplatz in der Ruhrgebietsstadt Recklinghausen verbrannt. Zunächst war in einer Mitteilung von einer deutlich größeren Menge die Rede gewesen.

Die Polizei korrigierte heute die Zahl der schrottreifen Fahrzeuge, die teilweise bereits gepresst und aufeinandergestapelt waren.

Die 15 Meter hohen Flammen wüteten in einem Bereich von etwa 750 Quadratmetern, wie es hieß. Menschen wurden nicht verletzt. Die Rauchwolke über dem Brand sei nach oben hin abgezogen und habe keine Gefahr für Anwohner dargestellt.

Die Feuerwehr war mit mehreren Löschzügen im Einsatz. Erst nach Stunden galt der Brand als gelöscht, Glutnester machten noch bis Samstagmorgen Nachlöscharbeiten erforderlich. Am Morgen begannen Einsatzkräfte damit, die verkohlten Schrottfahrzeuge mit schwerem Gerät auseinanderzuziehen. Der Sachschaden sei erheblich, sagte ein Polizeisprecher. Eine Summe könne noch nicht genannt werden.

Wodurch das Feuer entstand, war am Samstag noch unklar. Der Platz war am Morgen für die Ermittler noch nicht zugänglich. Brandstiftung könne zunächst nicht ausgeschlossen werden, sagte der Sprecher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brückeneinsturz in Genua: „Verrotten gefährlich!“ Experte mit düsterer Äußerung zu deutschen  Autobahnbrücken
Tragisches Unglück in der italienischen Hafenstadt Genua: Beim Einsturz der vierspurigen Autobahnbrücke der A10 sind am Dienstag mehr als 35 Menschen ums Leben gekommen, …
Brückeneinsturz in Genua: „Verrotten gefährlich!“ Experte mit düsterer Äußerung zu deutschen  Autobahnbrücken
Mann fackelt Jagdkanzel im Wald ab - Feuerwehr findet Zündler hüllenlos 
Ein Mann hat am Dienstagabend eine Jagdkanzel angezündet. Als die Feuerwehr bei dem Brand eintrifft, steht der Brand-Verursacher allerdings hüllenlos am Einsatzort.   
Mann fackelt Jagdkanzel im Wald ab - Feuerwehr findet Zündler hüllenlos 
Horror: Dobermann springt über Zaun - dort stehen 60 hilflose Drittklässler
Horror: Ein Dobermann-Mischling springt über einen Zaun - dort stehen 60 Drittklässler. Ein Achtjähriger fällt dem Tier zum Opfer. 
Horror: Dobermann springt über Zaun - dort stehen 60 hilflose Drittklässler
Frau wird im Sprudelbad vergewaltigt - unfassbar, was der mutmaßliche Täter danach macht
Schock im Schwimmbad Miramar: Eine Frau wird mitten im Sprudelbecken vergewaltigt. Nicht der erste sexuelle Übergriff im Erlebnisbad. 
Frau wird im Sprudelbad vergewaltigt - unfassbar, was der mutmaßliche Täter danach macht

Kommentare